Donnerstag, 17. Mai 2012

NailArt-Experimente mit dem Inhalt des Pretty Nail Shop 24 Testpakets!

Ich weiß, es ist schon länger her, dass ich des Testpaket von PrettyNailShop24 erhalten habe (siehe HIER) und ankündigte, dass ich "in Kürze" meine ersten NailArt-Versuche mit dem Inhalt posten will...

Eine halbe Ewigkeit ist vergangen, trotzdem möchte ich euch zeigen, was daraus geworden ist. Ich habe mir wirklich Mühe gegeben einiges auszuprobieren, aber es ist nicht so leicht, eine wirklich schöne NailArt hinzubekommen - deshalb: Bitte nicht lachen! Ich hoffe, das Übung auch dabei den Meister macht... :D

Ach so, nicht wundern: Natürlich habe ich noch viel mehr Zeug für Nageldesign bei mir rumfliegen (wenn auch bisher relativ selten genutzt), für diesen Post habe ich aber versucht, nur mit den Produkten zu arbeiten, die ich von PrettyNailShop24 erhalten habe. Was Pinsel betrifft, bin ich allerdings ziemlich schlecht ausgestattet, sodaß ich ausschließlich mit dem NailArt-Pinsel von Essence aus dem Set der Marble Mania LE gearbeitet habe.

P.S.: Wen die Produkte interessieren: Links befinden sich in den Bildunterschriften.


Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.

Zuerst habe ich das ausprobiert, was mir am problemlosesten erschien: Aufkleber!

Ausgesucht hatte ich mir die Silver Rainbow 7 von Jolifin, der aus grauen Streifen verschiedener Breite besteht, die jeweils an den Rändern von einem bunten glänzenden Farbverlauf umschlossen sind.

Den von mir gewählten Streifen habe ich abgezogen und auf den fertig lackierten Kunstnagel aufgelegt, und mit einer Schere an den Rändern abgeschnitten. Das ging im Test ziemlich gut, aber ich bin mir sicher, dass es bestimmt auch etwas Zeit erfordert, wenn man die Streifen auf seinen eigenen Nägeln aufbringen will (und am besten alle im gleichen Winkel, etc.). Für einen absoluten Rechtshänder wie mich ist es nicht so leicht, mit einer Schere in der linken Hand an meiner rechten Hand rumzuschnippeln, aber vielleicht seid ihr da geschickter... :)

Was die Haltbarkeit betrifft: Die Fotos sind schon ein paar Wochen alt und ich schmeiße die fotographierten Kunstnägel zusammen mit anderen in kleine Tütchen und quetsche die Tütchen in eine viel zu volle Schublade. Trotzdem sind die Aufkleberchen immer noch dran, ich habe gerade gecheckt. Allerdings: Topcoat ist ein gewisses Problem! Weil die kleinen Streifen natürlich ein wenig höher sind als der Rest des Nagels, wollte ich das ganze am Ende mit Topcoat schützen (wie ich es auch im richtigen Gebrauch machen würde). Vielleicht ist Essies Good to Go auch nicht der vorteilhafteste Topcoat dafür, wenn man aber auf den Aufklebern rumpinselt, löst sich das Papier an und sieht unschön aus. Vielleicht hilft es da besonders schnell zu sein oder einen anderen Topcoat zu verwenden, ich weiß es nicht


 Test 2: Jolifin Nailart-Farbe in Purple-Glitter und Turquoise-Metallic

Diese beiden NailArt-Farben haben mir an sich sehr gut gefallen! Einziges Manko, dass ich erst beim Posten des Paketinhalts bemerkt hatte: Sie sind, im Gegensatz zu den Nailart-Pens, nicht für Naturnägel geeignet! Für den Test war das zwar egal und für mich ist es zufällig auch relativ wurscht, weil ich ja ne Schicht Gel zur Verstärkung auf meinen Nägeln habe, alle anderen sollten aber vielleicht sicherheitshalber auf die oben genannten Pens zurückgreifen.

An sich sie die beiden Farben toll, und es juckt mir schon in den Fingern, sie in Nagellackfläschchen umzufüllen und mal ganz normal zu lackieren, denn von sich aus sind die NailArt-Farben OHNE eigenen Pinsel.

Weniger phantastisch - was aber mit meinen motorischen Fähigkeiten und dem Pinsel zusammenhängt - ist mein Blumenmuster geworden. In meinem Kopf sah es so schön aus! *nörgel* Aber es mangelt noch an der Umsetzung. Die Farbe ließ sich auf jeden Fall prima verarbeiten.


 Test 3: Jolifin Nagellack - Reflection Red und Jolfin NailArt-Farbe Purple-Glitter

Diese Variante finde ich sehr gut und war auch ziemlich einfach, aber die Kombination aus einem Schimmer-Rot und den Lila Streifen trifft genau meinen Geschmack. :)

Auf dem Kunstnagel befinden sich zwei Schichten Reflection Red, der allerdings im Gegensatz zu Reflection Volcano überhaupt nicht changiert. Es handelt sich einfach um einen roten Schimmerlack.


Test 4: Jolifin Dry Flower - Yellow Cornflower

Test 4 war die ultimative Herausforderung! Als ich beim Zusammenstellen des Pakets im NailArt Bereich auf die kleinen Blümchen (im übrigen sind es ECHTE Blümchen) gestoßen bin, wußte ich sofort, dass ich welche haben will. Es gibt einige Varianten, aber die sommerlichen gelben Mini-Kornblumen fand ich einfach toll. In dem kleinen Kästchen sehen sie auch wirklich total süß aus, haben aber einen entscheidenen Nachteil für nicht-Gel-Anwendungen: Sie sind ca. 1mm oder 1,5mm dick. Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Trockenblümchen ist, vielleicht habe ich mir auch nur die mit der größten Dicke herausgesucht, keine Ahnung. Als Gel-Inlay mag das ja kein Problem sein (kann ich leider nix zu sagen), aber um es mit Topcoat auf den Nagel zu kriegen, war es ein ziemlicher Kampf!

Wie ihr seht, habe ich den Kampf am Ende gewonnen! Obwohl sich das Blümchen ständig wieder ablösen wollte (vielleicht hätte ich es zuächst mit Kleber befestigen sollen), habe ich es irgendwann nach der x-ten Schicht Topcoat geschafft, es so auf dem Nagel anzudrücken, dass es hält. Danach folgten dann nochmal drei Schichten Topcoat.

Von oben sieht das Ergebnis wirklich schick aus, seitlich betrachtet hat man aber eine ganz schöne Beule auf dem Nagel. Egal. Ich habe das ganze auch einen Tag getragen, was von der Haltbarkeit überhaupt kein Problem war. Bei Entfernen der 1000 Schichten Topcoat musste ich dafür etwas rubbeln.

Ich könnte mir vorstellen, diese Blümchen bei einer besonderen Gelegenheit als Akzent zu tragen, für alle Finger wäre mir das sowieso too much und zuviel Krampf.

Wer mir Tips fürs bessere Anbringen geben kann - darüber würde ich mich sehr freuen!


 Test 5: Jolifin NailArt Seashell Wrap in Purple (Vorderseite)

Auch dieser Test war anspruchsvoll, oder ich ich war zu blöd - eins von beidem. Beim Durchschauen des Onlineshops war ich gleich von den Seashall Wraps begeistert und habe mir einen lila Wrap ausgesucht. Was ich bekommen haben war eine ca 0,75mm dicke und recht stabile "Platte" mit Muschelteilchen, deren Oberseite eine lila Folie und deren Unterseite eine Klebeschicht trägt.

Leider fand ich die lila Folie etwas zu dunkel, sie dimmt die irisierenden Muschelteilchen für meinen Geschmack zu stark, sodaß der schöne Effekt verloren geht. Aber das ist natürlich echt Geschmackssache.

In Ermangelung besserer Methoden schnitt ich ein Stück aus, legte es auf den Nailtip und drückte es an, was garnicht so leicht war. Der Wrap brach dann auf und klebte mehr oder weniger gut am Kunstnagel fest. Allerdings löste sich hier und da sehr kleine Bruchstücke und verschwanden in Richtung Fußboden. Um den Nagel zu ebnen, trug ich eine Schicht Topcoat auf, was kein Problem war.

Kinderleicht war es also nicht, den Wrap auf den Nagel zu kriegen. Möglicherweise mache ich aber auch was falsch. Auch hier wären Tips von erfahrenen Wrapnutzerinnen willkommen! :)


 Test 6: Jolifin NailArt Seashell Wrap in Purple (Rückseite)

Wie gesagt, mir war die Folie der Oberseite des Wraps zu dunkel, die Unterseite hat mir viel besser gefallen, weil das Schillern der Muschelteile viel, viel deutlicher ist. Deshalb habe ich in ewiger Fitzelarbeit die Klebeschicht abgerubbelt und den Wrap falschrum aufgelegt. Zum Ankleben verwendete ich den Nagelkleber der Essence - Fruity LE - Nagelfrüchte, was mehr oder äh WENIGER gut funktionierte, aber egal. Irgendwann hielt das ganze, sodaß ich schnell Topcoat drübermachen konnte.

Vom Effekt her trifft diese Variante total meinen Geschmack, ich liebe das Farbspiel des Muschel-Perlmuts! Durch das Abgefummele der Klebefolie und das Bruchstückhafte aufbringen und den Nagelkleber wirkt der Kunstnagel aber leider nicht ganz "optimal", außerdem ist die Stelle mit dem Wrap schon ein Stück dicker als der Rest.

Aber ich gebe noch nicht auf! Es muss einen Weg geben, diese Wraps cool auf die Finger zu kriegen - ich werde weiterhin experimentieren und berichten! :D



 Verschiedene NailArt Tests - A

Hier noch ein paar weitere Versuche mit der NailArt-Farbe, nicht alle sind gelungen... :/

Verschiedene NailArt Tests - B

Noch mehr Versuche mit der NailArt-Farbe und dem Essence Pinsel.


Ich habe mir wirklich viel Mühe gegeben und nach bestem Wissen und Fähigkeit versucht, alles durchzuprobieren. Mein Fazit: Für NailArt gibt es sehr viele Möglichkeiten, und ich bin mir sicher, dass jemand, der mehr Übung hat bzw. fähiger ist als ich mit den gleichen Mitteln total schöne Dinge hätte auf die Nägel zaubern kann. Aber zu glauben, dass es einfach und schnell geht, ist leider ein Trugschluss (zumindest für mich). Andererseits gibt es mittlerweile so viele Accessoires zur Nagelverschönerung, dass der Phantasie kaum noch Grenzen gesetzt sind (wenn man damit umgehen kann). :D

* Die hier verwendeten Testprodukte wurde mir kosten und bedingungslos von PrettyNailShop24 zur Verfügung gestellt. *

Was haltet ihr von meinen Experiementen? Habt ihr selbst schon mal NailArt ausprobiert? Wißt ihr, wie man mit Wraps, Trockenblümchen und NailArt-Farben besser umgehen kann? Welche Art der Nagelverschönerung verwendet ihr am häufigsten, oder haltet ihr davon garnichts?

Viele Grüße!


Kommentare:

  1. also ich finde das alles sehr gelungen - da kann ich nur neidisch gucken. ich bin leider nicht so begabt. vor allem das Blumenmuster hat es mir angetan *.* darf ich mal Fingermodel spielen ? *gg*
    und was das absolute Rechtshänder-Dasein angeht: es geht mir genauso. verbiete mir, die rechte Hand zu nutzen und ich bin verloren ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke schön! Ich freue mich sehr, dass dir meine Versuche halbwegs gefallen! Ich selbst bin halt nicht ganz zufrieden, weil alles in meiner Vorstellung irgendwie besser ausgesehen hat und war dann frustriert, dass ich es nicht so wie ich eigentlich wollte auf den Nagel gekriegt habe...

      Finger-Model? Das wäre ja mal ne gute Idee! Darauf komme ich vielleicht nochmal zurück! :D

      Löschen
  2. Da warst Du aber fleißig in Sachen Testerei :-) Das gelbe Blümchen auf blauem Nagellack sieht richtig klasse aus!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin happy, dass dir mein Blümchen Experiment so gut gefällt! Andererseits hast du es noch nicht von der Seite gesehen - der Nagel war durch Blume und Topcoat ziemlich dick...

      Ich habe mir beim Testen wirklich Mühe gegeben. :) Wenn ich mir schon NailArt Sachen aussuche (ich hätte ja auch nur Lacke nehmen können), wollte ich sie dann auch wenigstens mal ausprobieren. Eigentlich habe ich ja sowieso vor in Zukunft mehr mit NailArt zu machen. Ich sehe immer auf anderen Blogs wie toll das aussehen kann. Aber dann probiere ich es selbst und kriege es nicht so richtig hin oder es dauert ewig - dann verschwindet meine Motivation schnell wieder... :)

      Löschen
  3. also ich finde deine tests gar nich so misslungen :) ..mir gefallen sie :D
    ..ich für meinen teil bin auch nich ganz so geschickt was nailartsachen angeht xD ..aber trotzdem sind mir nur lackierte fingernägel zu langweilig und ich versuche immer mal etwas neues xD ..meist nutze ich dabei aber auch nur nagellacke und sonst nix :P
    ..ich poste auch regelmäßig mal nen neues nageldesigne und so.. kannst ja mal vorbei schauen ;)
    www.lenischxxl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob! Ich hoffe sehr, dass ich mit ein wenig Übung noch besser werde und meine Ideen so umsetzen kann, wie ich sie mir vorstelle. :)

      Ich habe gerade mal bei dir reingeschaut und muss sagen, dass deine Idee, ein French mit Crackle zu machen, ziemlich cool ist! :)

      Löschen
  4. Die Blume sieht total klasse auf dem Nagel aus :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich freue mich, dass sie dir gefällt (war aber ein richtiger Akt, sie da drauf zu kriegen...)! :D

      Löschen
  5. Ich finde die meisten Sachen auch durchaus tragbar, so als kleine Akzente. Übung macht den Meister und NailArt ist schon eine Sache für sich.. ich hab da überhaupt kein Händchen für, aber schaue es mir gern bei anderen an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich es mir auch immer nur angeschaut, mittlerweile will habe ich aber Ehrgeiz entwickelt und will das eine oder andere ausprobieren. :D Als nächstes will ich mal Sponging testen, mal sehen wie das wird! :)

      Löschen
  6. Huhu, na das sieht doch suppi aus! Du hast mir jetzt total Lust auf eine Tape Mani gemacht mit den Stripes. Bin dann mal in meiner Kammer verschwunden *g*
    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Danke! Na dann bin ich mal auf deine Tape Mani gespannt - die wirst du doch bestimmt posten, oder? :)

      Löschen
  7. Hy,

    also ich finde das alle Tips echt gut geworden sind. Test 2 gefällt mir am besten, bin schon gespannt wie die Farben lackiert aussehen. Sage mal wie kommt man denn an so ein Testpacket? Lese das in verschiedenen Blogs, aber wie kann man denn so etwas bekommen? Schreibt man die Firmen einfach an?

    LG Lukana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon mal sehr gespannt! Sobald ich wieder leere Fläschchen habe, werde ich die beiden mal umfüllen und lackieren. Ich hoffe sehr, dass sie so aussehen wie im Fläschchen! :)

      Zu den Testpaketen würde ich dir gerne was Tolles sagen können, aber ich wurde einfach angemailt und gefragt, ob ich mitmachen will. In letzter Zeit kriege ich interessanterweise viele Anfragen, keine Ahnung warum auf einmal. Ich habe mich nie darum bemüht irgendwelche Testprodukte zu bekommen, deshalb weiß ich leider nicht, wie man sowas im Normalfall macht. Tut mir leid, dass ich da leider nicht weiterhelfen kann.

      Viele Grüße! :)

      Löschen
  8. Wow, tolle Tests :)
    Mir gefällt das Blümchen soo unglaublich *0*
    ich hab welche in Orange, von mpk nails, aber noch nicht benutzt. Sollte ich definitiv mal nachholen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass dir meine Test gefallen! Es würde mich natürlich auch total interessieren, wie deine fertige Blümchen Mani aussieht! Wenn du das irgendwann mal machst und man das Foto irgendwo sehen kann, sag bescheid! Ich bin schon mal sehr gespannt! :)

      Löschen
  9. Mir gefallen die Tests ebenfalls sehr gut:)
    Ein absolut schöner Hingucker ist der 2. Test!
    Sieht toll aus, schöne Ideen

    Liebe Grüße
    annapetite.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich freue mich sehr über dein Lob! :)

      Löschen
  10. Sind ja irgendwie ganz niedlich, die Designs, jedoch nicht sonderlich alltagstauglich im Sinne von Büro etc., oder? Bei verschiedene Nailart Tests A gefällt mir das mit der gelben Base am besten, dass ist wirklich hübsch~
    Außerdem wollte ich mal fragen, wie viel Nagellack du auf deine Nägel kippst o.o? Dein Nagellack sieht wie eine meterdicke, verbeulte Schicht auf dem Nagel aus, oder kommt das durch deine Kamera? oO

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin nicht wirklich mit den Ergebnissen zufrieden, da werde ich noch ein wenig üben müssen. Alltagstauglich sind natürlich nicht alle, müssen sie aber auch nicht sein (es gibt ja auch noch andere Gelegenheiten Lacke zu tragen als im Büro). Manches würde ich durchaus bei der Arbeit tragen, manches nicht (obwohl ich das könnte, mein Arbeitgeber hat damit keine Probleme).

    Normalerweise lackiere ich zwei mittleren Schichten, es sei denn, der Lack deckt erst mit drei Coats. Sehr dünn aufzutragen ist mir persönlich zu viel Action, zu dicke Schichten dauern zu lange zum Trocknen und es gibt sowieso nur Bläschen, deshalb wähle ich meist den Mittelweg.

    Was meinst du mit "meterdicke, verbeulte Schichten"? Falls du das Foto mit der gelben Blume meinst: Ja, um das Blümchen auf den Nagel zu kriegen war sehr viel Topcoat nötig, der Nagel war in der Tat superdick, aber anders war die Blume nicht zu befestigen. Solltest du die anderen Nägel auf dem Blümchen-Foto meinen: Die sehen allerdings etwas seltsam aus, was hier aber durch die Reflektion des Fensters und Fensterrahmens bedingt ist.

    Solltest du Fotos in anderen Posts meinen: Wenn du meinen Blog schon länger verfolgst, weiß du, dass ich von Natur aus superdünne und sehr biegsame Nägel habe, die bei jeder sich bietenden Gelegenheit verbiegen und brechen. Würde ich meine Nägel nicht mit einer dünnen Schicht Gel verstärken, wären sie bei weitem nicht so lang. Das Gel schützt zwar, kann aber anscheinend auch nicht verhindern, dass sich manche Nägel im Bereich Mitte bis Nagelspitze biegen bzw nicht zu 100% gerade rauswachsen. Ist zwar blöd, aber ich kann damit sehr gut leben, weil man das in der Realtität nicht sieht. Auf Makro-Fotos ist es allerdings deutlicher, mir macht es aber nichts aus. So ist halt die Natur und da kann man nichts gegen machen.

    Was auch immer du jetzt genau gemeint hast - ist mir eigentlich auch relativ egal: Auf jeden Fall ist es schade, dass du meine Nägel so abstoßend findest, aber ich kann dir versichern, dass es mit "meterdicken, verbeulten Schichten" überhaupt nichts zu tun hat...

    AntwortenLöschen
  12. Sry, aber ich glaube das hast du in den komplett falschen Hals bekommen, ich verfolge deinen Blog nicht wirklich so lange, bin halt erst vor kurzem auf ihn gestoßen weil ich die verschiedenen Artikel voll gut fand~
    Deine Nägel finde ich nicht abstoßend oder so, außerdem habe ich mich tatsächlich nur auf das eine Foto mit der gelben Blume bezogen, aber wenn du sagst, dass da sehr viel Top Coat nötig war, damit das hält und so, ist doch alles super, sind trotzdem toll lackierte Nägel =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da habe ich dann wirklich was falsch verstanden, sorry! Vielleicht bin ich auch etwas zart besaitet bei diesem Thema, weil jemand mal krasse Kritik in der Art geübt hat. Aber wenn du das echt nicht generell sondern nur auf die Blume bezogen hast: Der Finger war superdick! Die Blume selbst hatte ja schon 1,5 mm Dicke und bis ich die da draufbekommen habe, war es ein totaler Krampf, am Ende hatte ich wirklich eine richtige Beule auf dem Nagel. Deshalb bin ich schon mal sehr gespannt auf die NailArt Blumen vom T€di, die scheinen viel flacher und besser handhabbar zu sein.

      Noch mal generell: Meine Nägel sind natürlich garantiert nicht die schönsten der Welt und niemand muss sie hübsch finden, aber die Vorstellung, dass sie generell wie mit Lack zugeklatscht aussehen, hat mich schon traurig gemacht. Ich bin sehr froh, dass es ein Mißverständnis war! :)

      Löschen
  13. Ich denke, dass speziell im Bereich NailArt viel Geduld und Übung nötig ist. Dein Bericht motiviert mich es auch zu versuchen, zudem von PNS24 ebenfalls ein Testpaket zu mir unterwegs ist, und ich in NailArt totaler Anfänger bin. Mir gefallen deine Ergebnisse, vor allem zeigst du mehrere Varianten, nur weiter so. :)

    Eine Frage zum Gel: meine Naturnägel wollen in der letzten Zeit trotz Nagelhärter nicht richtig fest werden. Verstärkst du deine Nägel selbst mit Gel oder wird das im Nagelstudio gemacht?

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast bestimmt recht und ich sollte nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen, nur weil es nicht sofort so klappt, wie ich möchte. Ich gucke halt immer neidvoll auf andere Blogs und denke mir: Das kann doch nicht so schwer sein! - Haha! Aber ich versuche mal dran zu bleiben und bin schon sehr gespannt, was du dir für dein Testpaket ausgesucht hast und wie deine NailArt aussehen wird!

      Mir ging es genau wie dir: X Nagelhärter probiert, Biotintabletten, Pflegeprodukte - keine Chance! Egal, was ich versucht habe, am Ende musste ich einsehen, dass meine Nägel, selbst wenn sie hart wie Stein werden sollten (was nicht passieren wird), von Natur aus so beschaffen sind, dass es niemals wie bei anderen aussehen wird, die bessere Gene erwischt haben. Sie sind einfach zu dünn!

      Weil viele meiner Arbeitskolleginnen ins Nagelstudio gehen und ich noch nie in einem war, habe ich mich intensiv erkundigt: Preise, wie es geht, wie oft man hinmuss, wie lange es dauert, welche Optionen es gibt und was im schlimmsten Fall passieren kann.

      Und weil ich die Zeit scheue (alle drei bis vier Wochen 1-2 Stunden im Studio sitzen) und das Geld (wie man mir sagte Erstmodellage ca. 70 Euro, Refill ca. 30-40 Euro), sowie die Rumdiskutiererei wie ich es genau haben will (zu diesem Thema hatte ich auch einige seltsame Aussagen gehört), habe ich mich nach anderen Optionen umgesehen. Den letzten Ausschlag gab dann eine sehr nette Bloggerin, die zufällig mal geschrieben hatte, das sie lediglich eine Schicht Gel ohne French und den ganzen Kram selbst aufträgt, um ihre Nägel haltbarer zu machen. Ich habe sie angemailt und ihr Löcher in den Bauch gefragt, das ganze endete darin, dass ich zu German Dream Nails (http://www.german-dream-nails.com/) gefahren bin, die bei mir sozusagen um die Ecke einen Direktverkauf haben, und ein Starterset für 40 Euro mitgenommen habe + ein paar Schablonen. Da war eine Anleitungs-DVD dabei, weiterhin habe ich mich vorher im Web und der der lieben Bloggerin informiert und dann einfach losgelegt. Mein erster Versuch war ok aber nicht der Hit und es hat ziemlich gedauert, bis ich fertig war, aber mit jedem Refill lerne ich dazu und werde immer besser und schneller. :)

      Ich glaube, das wolltest du alles garnicht wissen... :D Wenn du noch fragen hast, kein Thema, schreib mir einfach ne Mail. :)

      Viele Grüße!
      Ninea

      Löschen
  14. Doch liebe Ninea, genau das wollte ich wissen. :) Lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Ich überlege eben schon länger wie ich meine Nägel verstärken könnte, scheue aber von einer kompletten Modellage zurück, da ich ansich nicht so der Gel-Nägel Fan bin. Dennoch, für eine Verstärkung hört sich das für mich sehr sinnvoll an. Ich schaue mir das bei Germandream Nails mal genauer an. Ich bin ja auch eine die öfter mal auf YT rumhängt und sich NailArt Videos/Tutorials reinzieht. Dazu gibt es ja auch die Gel-Tutorials usw. in Hülle und Fülle. Meist bleib ich zu lange dran hängen, weil es so interessant ist. Vor allem bei NailArt, wo ich auch immer neidisch zugucke und davon träume es auch nur ansatzweise ähnlich hinzukriegen. Ein Pinsel Set habe ich mir schon mal gekauft, ebenso ein Set mit Acrylfarben (für die One-Stroke Methode, die ich üben möchte). Mal sehen was ich so fabriziere. Ich werde es auf meinem Blog natürlich wissen lassen. :)

    LG und ein schönes Wochenende wünsche ich dir. Kann gut sein, dass ich mich per Mail bei dir melde, danke für das Angebot.:)

    Petra

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...