Samstag, 11. Juni 2011

OPI Black Shatter - Tolle Spielereien mit Schwarz....weckt auch den Leoparden in Dir!

Um auch noch den letzten OPI Shatter vorzustellen, der sich in meinem Besitz befindet und um damit die Serie sozusagen zu komplettieren, hier für Euch der Black Shatter von OPI.

Erstmal die Sonnenseiten des Shatters.

Dies waren meine Basislacke für Experiment Nr. 1:

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
Von links nach rechts: China Glaze Luna, Zoya Mimi, OPI The Show must go on, OPI Glow up already.



Die gleichen Lacke nochmals, je zwei Schichten:
kleiner Finger: China Glaze Luna, hellblau mit Hologlitzer,
Ringfinger: Zoya Mimi, Blurple mit pinken Flakes,
Mittelfinger: OPI The Show must go on, pink-coralle changierender 'heavy Metal'-Lack,
Zeigefinger: OPI Glow up already, grün-goldener Glitzer.

Von allen Lacken habe ich 2 Schichten aufgetragen, sie länger als normal trocknen lassen und noch zusätzlich mit Seche Vite versiegelt. Warum ich das gemacht habe, werde ich später erklären.



Das war das Ergebnis nach dem Auftrag des Shatters. Besonders der OPI The Show must go on und der Zoya Mimi gefielen mir hier als Basislacke ausgesprochen gut, weshalb ich sie nochmals im Detail fotografiert habe.



Schön zu erkennen, das leichte changieren des OPI Lackes und die pinkigen Flakes des Zoya Mimi, den ich demnächst noch seperat vorstellen werde. Vorher hatte ich die Pulse Collection geswatcht - ich bitte, die Lackreste an den Fingern nicht zu beachten.


Experiment Nr. 2 - der Leopard

Zuerst hatte ich den Black Shatter auf Zoya Faye aufgetragen, was mir dann aber doch nicht so gut gefiel.


Kurzerhand und getreu dem Motto, daß ich nichts mehr verderben kann, habe ich das Ganze dann noch mit Nfu Oh No. 49 gelayert, wobei endlich dieser tolle Leolook entstand, den ich schon länger unter anderem auch durch Auftupfen des Shatters, versucht hatte hinzubekommen.



Hier die verwendeten Farben:

Von links nach rechts: Zoya Faye, OPI Black Shatter, Nfu oh No. 49.



Experiment Nr. 3 - der Leopard und seine Schattenseiten

Nun dazu, warum ich oben erwähnte, man sollte die Basislacke besser ein wenig länger trocknen lassen und möglichst noch mit einem schnelltrocknenden Topcoat versehen sollte.


Bei diesem Versuch habe ich zuerst OPI Goldilocks Rocks aufgetragen und dann mit OPI Shim Merry Chic Muster darauf gemalt, da ich einen Leolook wollte. Leider habe ich die beiden Lacke weder lange genug trocknen lassen, noch vor Auftrag des Shatters einen Topcoat verwendet, was zur Folge hatte, das der Shatter beim Zusammenziehen, die Basislacke mitgezogen hat. Wenn man genau hinschaut, ist das Malheur besonders auf dem Ringfinger deutlich sichtbar.

Fazit:

Alles in Allem finde ich, daß der Black Shatter sich sehr gut zum Variieren eignet. Ganz nebenbei nehme ich ihn auch ganz gerne bei fortschreitendem Tipwear um den Lack noch für einen weiteren Tag zu retten. Mir persönlich gefällt er besonders gut auf dunkleren Farben mit Schimmer oder Glitzer, was aber eindeutig eine Geschmacksfrage ist.

Wie versprochen gibt's nächste Woche sommertaugliche Vampy-Shades von mir....

Viel Spaß beim Experimentieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Den NFU-OH 49 brauche ich auch unbedingt! Der Leolook ist ja der absolute Hammer, ich bin echt beeindruckt! :)

    AntwortenLöschen
  2. das gelayerte Ergebnis mit Nfu Oh No. 49 finde ich am schönsten =)

    AntwortenLöschen
  3. @ Ninea: mit dem Nfu-oh no. 56, den Du schon hast, bekommst Du, mit einem schwarzen Shatter und einem grünen Basislack auch einen grünen Leo hin. Unabhängig davon, hat der 49er, so unscheinbar und nichtssagend er auch in der Flasche aussieht, mir schon viel Freude bereitet.
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  4. @ Jessi: Danke, gefällt mir auch sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  5. Das Leo Design ist ja Hammermäßig !!! Auf die Idee muss man erstmal kommen, kompliment :-)

    Und weil ich (hoffentlich) bald auch Nfu.Oh - flakie besitzerin bin, werd ich dann einfach mal mit 51 + lila Basislack + China Glaze black mesh kopieren und hoffen dass es was wird :D

    AntwortenLöschen
  6. @ Tina: Danke für das Kompliment. Ich hatte übermorgen vor, es ebenfalls mit Lila zu probieren. Zoya Mimi + Black Shatter + Nfu oh no. 51. Wird fotografiert und diese Woche noch gepostet, egal wie es aussieht. Ich hoffe aber auch, daß es klappt.
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...