Freitag, 10. Juni 2011

Alessandro - 515 - Fun House

Vor ein paar Wochen habe ich diesen Lack im Karstadt entdeckt und, obwohl ich in Richtung Taupe-Lila eigentlich versorgt bin, musste der Alessandro - Fun House einfach mit.

Heute war ich in der Frankfurter Innenstadt und wenn ich schon mal da bin, muss ich natürlich in der Parfümerie Albrecht im MyZeil vorbei gehen, um nachzusehen, ob es bei KOH Neuigkeiten gibt. Lustigerweise habe ich einen KOH Lack entdeckt, der zumindest im Fläschchen genau wie der Alessandro - Fun House aussieht (aber natürlich ein ganzes Stück teuerer ist), nur hab ich dummerweise den Namen vergessen. :) Dort gekauft habe ich einen tollen Lack der Marke FACE Stockholm, die seit ca. 6 Wochen in der genannten Parfümerie erhältlich ist. Zusätzlich mussten noch zwei Lacke aus der neuen MNY - Beach Girl - LE mit - meine Einkaufsbeute zeige ich in Kürze. :)

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 Alessandro - 515 - Fun House.

Was mir an diesem Lack, den ich für 3,95 Euro gekauft habe, besonders gut gefallen hat, war - abgesehen von der lila-taupigen Farbe - die kupfernen Schimmerpartikel. Diese durchziehen den Lack und lassen ihn dort, wo das Licht einfällt, auf besondere Art schimmern. Ach, er ist wirklich toll! :)


Rimmel Basecoat, zwei Schichten Alessandro - Fun House und Essie - Good to Go Topcoat im Sonnenlicht.

Auf den Fotos in der Sonne ist der kupferne Schimmer an der Stelle des Nagels, wo das Licht besonders stark einfällt (hier in der Mitte) gut zu erkennen. Zu den Rändern hin nimmt er ab und ist kaum sichtbar, wodurch der Nagellack Tiefe gewinnt und plastischer wirkt. Ich stehe total auf solche zwar dezenten (aber meiner Meinung nach noch deutlich sichtbaren) Effekte.


Rimmel Basecoat, zwei Schichten Alessandro - Fun House und Essie - Good to Go Topcoat im Sonnenlicht.

Mit zwei Schichten wurde der Naturnagel komplett abgedeckt, zum Auftrag und Trockenzeit ist mir nichts negativen in Erinnerung geblieben. Bis zum Umlackieren am nächsten Tag (wie immer) hat er gut und ohne nennenswerte Absplitterungen durchgehalten, darüber hinaus kann ich die Haltbarkeit (ebenfalls wie immer) nicht beurteilen. :)


Rimmel Basecoat, zwei Schichten Alessandro - Fun House und Essie - Good to Go Topcoat im Schatten.

Im Schatten ist der Schimmer nicht wirklich zu sehen. Dennoch behält der Lack seine schöne taupig-lilane Farbe bei.

Ich bin sehr happy mit dem Lack und würde ihn auch nicht mehr hergeben. 3,95 Euro sind angemessen, und wem solche Lacke gefallen, sollte unbedingt mal ein Auge auf die Alessandro-Theken werfen, denn ich bin nicht sicher, ob dieser Lack nicht Teil einer LE war und bald nicht mehr erhältlich ist. Vielleicht gibt es ihn auch standardmäßig, keine Ahnung.

Super wäre es natürlich, wenn jemand den entsprechenden KOH-Lack zum Vergleich hätte. Zu dumm, dass mir der Name entfallen ist...

Viele Grüße!




Kommentare:

  1. Die Farbe ist traumhaft schön!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Farbe, jap! Mich erinnert der Lack ja total an den alten p2-Lack elegant - einer der wenigen Lacke, von dem ich mir ein Backup gekauft habeu nd es absolut nicht bereue! Aber gut zu wissen, dass der "Effekt" nicht untergeht, denn beim elegant und gracious von p2 hat der Lack ja auch erst durch diesen subtilen Schimmer gewonnen... wobei der Schimmer des Alessandro-Lacks im Vergleich zu den p2-Lacken ja schon richtig "in ya face" ist :D
    An den alessandro-Lacken stört mich nur der Preis immer - die Flasche kommt mir soooo klein vor, im Vergleich zu den Euros, die man hinblättert...

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...