Donnerstag, 9. Juni 2011

OPI Electric Eel - Ein Aal der's in sich hat - wahrlich elektrisch!

Heute möchte ich mal einen ganz besonderen Lack vorstellen: OPI Electric Eel, der aus einer der älteren OPI Kollektionen stammt.

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
Wie man schon an der Flasche sieht, ist er nicht nur glitzrig-gift-grün, sondern auch noch leicht duochrom, wobei der Effekt orange-pinkig ist.

Hier 3 Schichten Electric Eel bei normalem Tageslicht.

Bisher ein einfacher, vielleicht sogar langweiliger, grüner metallic Lack, bis man diese Bilder hier sieht.



Mit dem richtigen Lichteinfall wird er einfach nur WOW. Es ist zwar einer er älteren OPI-Lacke, die noch nicht den schönen breiten  Pinsel haben. Trotzdem lässt er sich völlig problemlos auftragen und hat eine wunderschöne Oberfläche und benötigt somit keinen Topcoat. Trocknung war auch gut.

Hier noch ein Bild von Electric Eel auf einem dunklen Lack (Orly Galaxy Girl) in der Sonne.


Ich hätte ihn eigentlich lieber auf Schwarz fotografiert, da der Galaxy Girl jedoch recht dunkel ist und er auch 'runter' musste, da er schon leichtes Tipwear hatte, habe ich ihn kurzerhand und praktischerweise als Grundlage genommen.

Ich liebe diesen Lack und habe schon lange versucht ihn irgendwo aufzutreiben. Gestern habe ich ihn endlich nach langer Suche bekommen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich gerne den Shop von Frau Petra Eichhorn, Petra's NailStore lobend erwähnen. Frau Eichhorn hat mir schon einige schöne seltene Lacke von OPI oder Zoya besorgt, die ich sonst nirgendwo bekommen habe. Im ihrem breit gefächerten Standardprogramm führt sie China Glaze, OPI, Priti NYC, Seche, Essie, Zoya und Nubar. Lacke die von ihrem Standardsortiment abweichen, besorgt sie gerne, insofern sie erhältlich sind. Es dauert zwar immer ein Weilchen, bis die Lacke eintreffen, was aber damit zu tun hat, daß es sich nicht lohnt, einzelne Lacke in USA beim Hersteller zu ordern und sie logischerweise wartet, bis sie eine gewisse Anzahl Lacke zusammen hat.  Also, wer Sonderwünsche hat, sollte ein wenig Geduld mitbringen, aber es lohnt sich.

Frau Eichhorn kann auch Lacke von anderen Herstellern, wie z.B. Misa, Color Club, Creative, Entity, Kolor Ring, Amour, New York und Creative besorgen. Ansonsten sind stets die neuesten Kollektionen erhältlich.

Gestern noch, habe ich mir bei Petra's NailStore den OPI DS Glamour bestellt, den ich auch schon lange suche und lediglich zu Horrorpreisen bei Ebay USA gefunden habe. Genau so war es mit dem OPI Electric Eel, den ich in USA zuletzt für sagenhafte USD 54,- + Porto gesichtet, und nun für EUR 9,50 bekommen habe.

Hier der Link: www.petras-nailstore.eu

Nächste Woche werde ich dann hier, die etwas vernachlässigte Pulse Collection von Zoya vorstellen, die aber für meinen Geschmack absolut tolle Farben hat. Besonders die beiden fantastischen Rottöne aus dieser Kollektion haben es mir so angetan, daß ich mich immer nur schwerlich entscheiden kann. Also nächste Woche: Vampy Shades!

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Sehr interessanter Lack. Grün ist nur leider nix für mich...

    AntwortenLöschen
  2. @AmyLee: Grün ist eigentlich auch nicht mein Fall, aber der hier, hat mich trotz 'falscher Farbe' sofort begeistert.;o).
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...