Sonntag, 14. August 2011

Einkauf im Color Club Geschäft - Teil 2 - Die Beute! :)

Gestern habe ich euch ein paar Eindrücke der Auswahl im neuen Ladengeschäft von Color Club Deutschland gezeigt, heute kommt meine "Beute" dran. :) Tragebilder gibts leider noch nicht, was alleine am schlechten Wetter liegt: Hier ist es die ganze Zeit am schütten und total dunkel, so kann ich leider keine guten Swatch-Fotos machen. Die kommen dann halt nach und nach in den nächsten Tagen... :)

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken
(die lassen sich dann nochmal vergrößern).
 Von links nach rechts: Covered in Diamonds, Fashion Addict, Wild at Heart und Revvvolution.

Zuerst kurz zum Covered in Diamonds: Davon gibts einen Kunstnagel ohne und mit schwarzer Basisfarbe. Die kleinen weichen Partikelchen sind ohne Basisfarbe sehr sehr dezent und man sieht nur einen Hauch von Farbe, trägt man diesen Effekt-Topcoat aber über einem dunkeln Lack auf, bekommt man bunt schillernde gröbere Teilchen, die einen sehr speziellen Effekt erzeugen, den ich bisher bei noch keinem anderen Effekt-Überlack gesehen habe!

Bei diesen Lacken hat mich das schlechte Wetter besonders genervt: Der Funkelfaktor der Hololacke Fashion Addict, Wild at Heart und Revvvolution kommt so überhaupt nicht raus! Das ist echt übel! Denn diese drei sind totale Schönheiten! Insbesondere, wo es mir jetzt gelungen ist, bei Color Club Deutschland die richtigen Holo-Versionen der Lacke zu bekommen! Ich hatte u.a. diese drei schon mal bei Transdesign bestellt (siehe Post HIER), bekam dort aber nur Schimmerlacke ohne Hologlitter, und habe mich ewig gefragt, warum die Lacke bei mir einfach nicht so aussehen wie auf den Bildern im Internet. Bei Gelegenheit werde ich einen Lackvergleich zwischen den jeweiligen Versionen machen - hier nur schon mal ein kurzer Eindruck davon, was ich meine...


Links: Holo Version von Color Club - Wild at Heart, Rechts: Beide Flaschen im Vergleich - Links die Holo-Version, Rechts die Non-Holo-Version.

Wie gesagt, zu diesem Thema werde ich bei Gelegenheit noch einen ausführlichen Post machen, in dem es dann auch einen Swatch-Vergleich geben wird. Man kann aber anhand der beiden Flaschen schon deutlich erkennen (Bild bitte vergrößern), dass die rechte Flasche mit der nicht-Holo-Version farblich schon deutlich dunkler ist und keinen - oder so gut wie keinen - Hologlitter beinhaltet. Unter anderem wegen der insgesamt 4 nicht-Holo-Versionen von Color Club Lacken, habe ich noch einen Hals auf Transdesign...


 Von links nach rechts: Wicked Sweet, Otherworldly, Emerald Depths und De-Luxe-Cious.

Wicked Sweet (aus der Wicked Sweet Collection mit Geruchs-Lacken) ist ein leicht schimmernder, dennoch matt-trocknender blauer Neonlack. Zusätzlich ist er mit einem etwas undefinierbarem Geruch versehen, den ich aber interessant finde.

Otherworldly ist ein knallig blauer Lack, der sehr viele kleine weiße und Hologlitter-Teilchen enthält. Ich habe ihn schon getragen, er ist echt heftig (genau wie ich es mag)!

Emerald Depth schimmert zwischen Türkis und Blau, De-Luxe-Cicious hat eine grau-blaue Basisfarbe und ist mit kleinen Hologlitterteilchen versehen - ich bin schon mal sehr gespannt, wie er auf den Nägeln wirkt.


 Von links nach rechts: Untamed Luxury, Rule Breaker und Shimmery Waters - ein Nail-Striper von Art Club.

Untamed Luxury hat eine türkisgrüne Geleebasis und beinhaltet viele kleine türkisfarbene und grüne Glitterteilchen. Hätte ich Sonne gehabt, könnte man den Kunstnagel auf dem Foto funkeln sehen...

Rule Breaker ist ein dem Emerald Depths sehr ähnlicher Schimmerlack, mit dem Unterschied, das die Farbe hier grünlich türkis ist.

Der Shimmery Waters Striper von Art Club hat es mir besonders angetan! In einer bläulichen Basis schwimmen unzählige kleine grüne, blaue und türkise Glitterpartikelchen - deshalb musste ich ihn einfach mitnehmen (außerdem wollte ich sowieso einen Art Club Striper ausprobieren). :)


Color Club Vitalbase - Nutrient Nail Strengthener.

Als ich mich im Geschäft mit Herrn Götz über die Pflege- und Zusatzprodukte von Color Club unterhielt (Basecoats, Topcoats, Schnelltrockner, etc.), erwähnte ich meine total brüchigen Nägel, woraufhin er mir den Color Club Vitalbase Nail Strengthener zur Verbesserung meiner Nagelhaltbarkeit empfahl. Ich trage ihn jetzt schon seit ein paar Tagen als Basecoat (dort macht er sich sehr gut - in dieser Eigenschaft hat er mich auf jeden Fall überzeugt) und erhoffe mir natürlich, mit Hilfe dieses Produktes eine erhöhte Nagelstabilität zu gewinnen. Ob mir der Nutrient Nail Strenghtener hilft? Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn ich ihn etwas länger getestet habe. :)

So, dass wars von meinem Einkauf bei Color Club. Eigentlich wollte ich wesentlich weniger mitnehmen, wenn ich aber eine Riesenauswahl an Lacken direkt vor mir stehen habe, kann ich einfach nicht widerstehen! Und das ist längst nicht alles - meine Wunschliste ist noch lang!

Tragefotos und die versprochenen Vergleiche folgen demnächst - ich hoffe der Post hat euch gefallen!

Habt ihr schon Lacke von Color Club oder wollt ihr gerne welche? Was sind eure Favoriten?

Viele Grüße und einen schönen Rest-Sonntag wünscht




Kommentare:

  1. Da bin ich auf Swatches sehr gespannt.

    AntwortenLöschen
  2. @_@ Schlimm, wenn ich kurz bei dir einbreche und die Color Club-Lacke mopse? ;) Die sehen nämlich echt super aus - vor allem Revvvolution...

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...