Mittwoch, 9. März 2011

Nachtrag Duochrome Vergleich, Einkäufe, Infos zu Sammlervitrinen und Zuwachs :)

Eigentlich habe ich soviel zum Zeigen und Schreiben, bin aber die ganze Zeit nicht dazu gekommen, was ganz wesentlich mit dem neuen Familienzuwachs zusammenhängt (siehe am Ende dieses Posts).
Also muss ich in den nächsten Tagen eine Menge abarbeiten... :)

Zunächst hier kurz noch ein Update zum letzten Post (Vergleich der neuen Duochrome-Lacke): Um den Vergleich zu Komplettieren fehlte mir der Essence - Color&Go - 43 - Where is the Party?, den ich vor ein paar Tagen dann endlich ergattern konnte. Deshalb hier noch kurz folgende Gegenüberstellung:


Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 
 Duochrome-Lacke von Links nach Rechts
Essence - 43 - Where is the Party?
Catrice - 490 - Iron Mermaiden
OPI - Not Like The Movies
 

  Duochrome-Lacke von Links nach Rechts
Essence - 43 - Where is the Party?
Catrice - 490 - Iron Mermaiden
OPI - Not Like The Movies


Wie sich schon im letzten Post gezeigt hat, wirken die Lacke in den Flaschen recht ähnlich, auf dem Papier zeigen sich jedoch Unterschiede. Insbesondere waren die bisher gezeigten Versionen alle ziemlich sheer und eher zum Layern über einer anderen Farbe geeignet. 
Deshalb war ich sehr überrascht, als ich den Essence Lack auf dem Papier geswatcht habe, aber seht selbst:

 
 Die Duochrome-Lacke auf Papier aufgetragen.

Im Vergleich zum Catrice und OPI (den Charmeen habe ich jetzt nicht nochmal mit dazu genommen) ist er ziemlich deckend. Anscheinend hat man hier noch eine schwarze Basisfarbe hinzugemischt (oder irgendwas anderes gemacht, um die Deckkraft zu erhöhen). Interessant ist, dass nur vom Betrachten der Flasche diesen Deckkraftunterschied nicht wirklich erkennen kann.

Bitte das Bild vergrößern und die kleinen silbernen Teilchen im OPI beachten (die waren im letzten Post nicht gut zu sehen). Dieser Silberglitter ist nur in der OPI Version der Duochromelacke enthalten, auch der Essence hat keine.


 
 3x Essence - 43 - Where is the Party?
Links: 3 Schichten, Mitte: 2 Schichten, Rechts: 1 Schicht.

Durch die relativ große Deckkraft des Essence sind die Unterschiede beim Auftrag von mehreren Schichten nur sehr gering. Schon ein Coat sieht akzeptabel aus, ich lackiere aber aus Prinzip immer zwei Farbschichten. :) Drei Coats braucht es aber auf keinen Fall, dadurch haben sich bei mir kleine Blasen gebildet (auf dem Foto nicht zu sehen, weil erst nachher entstanden).

So, damit habe ich (glaube ich) alle relevanten Duochrome Nagellacke mit dem selben Pigment aufgeführt. Jeder muss für sich entscheiden, welcher der Lacke für ihn am geeignetsten ist: Der OPI hat die Silberteilchen drin, der Catrice ist prima zum Layern und der Essence ist ein solider "Stand-alone-Lack" mit Farbwechseleffekt.


Einkäufe von letzter Woche, Teil 1:

Beim Besuch verschiedener Drogeriegeschäfte, Parfümerien und Kaufhäuser habe ich ein paar interessante Dinge entdeckt, die ich nur kurz zeigen möchte:

 Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.
 Von Links nach Rechts:
Catrice - Lashes to kill Mascara in Ultra Black, den Catrice - Enter Wonderland Metallic Eyeliner - C01 - Miracle Clouds, einen Catrice Gel Eyeliner in Braun - 020 - It's Mambo Nr. 2, den Essence - Color&Go - 43 - Where is the Party? (oben schon gezeigt), den Essence - Color&Go - 45 - Date with the Night und den Alessandro - 525 - Wild Petrol.



Die drei Lacke von Links nach Rechts:
Essence - Color&Go - 43 - Where is the Party?
Essence - Color&Go - 45 - Date with the Night
Alessandro - 525 - Wild Petrol


Swatches von oben nach unten im Kunstlicht:
Essence - Color&Go - 43 - Where is the Party?
Essence - Color&Go - 45 - Date with the Night
Alessandro - 525 - Wild Petrol

Natürlich ist mir wieder das Licht weggegangen, also musste ich die Lampe zur Hilfe nehmen...
Der Where is the Party zeigt sich hier von seiner rötlichen Seite, der Date with the Night hellbraun-golden, in Wirklichkeit ist er aber eher ein Lack in einem interessanten Dunkelbraun-Grau, der Wild Petrol in einem metallischen Blau. Alle drei sind Schimmer-Finish mit einem leicht metallischen Effekt.


 
Der Catrice - Lashes to Kill Mascara in Ultra Black und der dunkelblau-metallic Enter Wonderland Eyeliner - C01 - Miracle Clouds.

Mascara und Eyeliner habe ich jeweils nur einmal kurz benutzt und kann noch kein Urteil darüber abgeben. Generell mag ich Flüssig-Eyeliner in allen Farben und Varianten. Der Miracle Clouds ist schwarz mit dunkelblau-metallischen Miniteilchen. Auf dem Auge wirkte das beim ersten Test eher wie ein schwarzer Eyeliner-Strich mit einem kleinen Blauschimmer, der aber nicht so stark war, wie ich das erhofft hatte. Der Test war nur im Kunstlicht, vielleicht kommt der blaue Glitter im Tageslicht besser zur Geltung.


 
Der Lashes to Kill Mascara in Ultra Black offen.


Catrice - Gel-Eyeliner - Mambo Nr. 2 (braun).


Catrice - Gel-Eyeliner - Mambo Nr. 2 (braun) offen (wegen zu wenig Licht mit Lampenhilfe fotographiert, deshalb das gelbe Licht...).


 
Handswatches des Gel-Eyeliner Mambo Nr. 2 (braun) - es sind meine ersten Eyelinerswatches, bitte den schlechten Auftrag entschuldigen.

Die Lashes to Kill Wimperntusche und den Gel-Eyeliner habe ich im "Ihr Platz" auf einem kleinen Catrice-Extratischchen entdeckt. Dort standen vier Lacke aus dem Standard-Sortiment neben zwei Gel-Eyelinern (dem Braunen, den ich gekauft habe, und einem Schwarzen) und der Wimperntusche. Weiterhin standen dort kleine bunte Kulturbeutel für Make-up und ich glaube Eyeshadows und Eyeliner-Pinselchen gab es auch.



Infos zu den Sammlervitrinen


Ein dickes Sorry an alle, die mir die ganzen Fragen zu den Vitrinen gestellt und bis heute noch keine Antwort erhalten haben - ich habs einfach nicht früher geschafft :( Dafür habe ich jetzt die Verpackung rausgekramt, fotographiert und kann euch verschiedene Infos geben.


Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
Die drei Vitrinen, die ich von meinen lieben Eltern zu Weihnachten bekommen habe, heißen Collecty und haben ca. 49 Euro pro Stück gekostet. Das ist natürlich eine Menge, aber die Vitrinen sind auch entsprechend groß. Ob die Qualität mit dem Preis standhalten kann, ist wiederum eine andere Frage, aber dazu weiter unten mehr.


Für alle, die die genaue Größenangabe wissen wollten: 80*60*9,5cm, Gewicht: 11kg.


Die Regale können (oder konnten vor Weihnachten) hier bestellt werden: Entweder auf der Internetseite von Fairmarkt24 (fairmarkt24.de), oder auf der Ebay-Händlerseite von Fairmarkt24.
Zu finden jeweils in der Unterkategorie "Möbel" und dann unter "Vitrinen".

Dort gibt es dann verschiedene Modelle in verschiedenen Größen.

Meine Beurteilung: Ich bin total froh, die drei Vitrinen zu haben. Sie sind groß, bieten sehr viel Platz für die Lacke und auch das Einsortieren von größeren Nagellackfläschchen ist kein Problem (ich habe andere Sammlerregale gesehen, da passten größere Flaschen garnicht rein, oder nur in eine Reihe, die etwas höher ist als die anderen). Das Zusammenbauen ist natürlich nervig (wird aber durch männliche Mithilfe erleichtert), aber nicht so schwer, das Frau es nicht hinkriegen würde. Natürlich sind die Regale vollbeladen (siehe Post über meine Sammlung und Aufbewahrung) so schwer, das zumindest meine Altbauwand sofort zerbröckeln und die Vitrine abfallen würde (insbesondere, wenn die Vitrine schon leer 11kg wiegt!), aber das mag bei anderen Wänden vielleicht kein Problem sein, ich weiß es nicht. Auf dem Boden stehend machen sie sich auf jeden Fall auch gut. 

Was mich wirklich etwas genervt hat, war die - sagen wir mal - nicht so 100%-ig gute Verarbeitung. Die Rückwand besteht auch einer aufklappbaren (und in der Mitte mit Doppelklebeband (?!?) zusammengeklebten) Pappe, wenn man keinen guten Job beim rechtwinkligen Zusammennageln der vier Seitenwände macht, halten die Glasplatten nicht gut in der Führung, aber das kann man alles noch verkraften. Am schlimmsten waren vergessene Fräsungen unten an den weißen Regalinnenböden. Diese werden auf in die Seite gesteckt Metallstifte aufgelegt. Und damit die Bretter gerade liegen, müssen kleine Aussparungen an den Stellen, wo sie auf den Metallstiften aufliegen, in die Bretter eingefräst werden. Das war auch der Fall, nur an zwei Stellen fehlte die Aussparung, weshalb ein Brett jetzt etwas schief liegt und nicht richtig stabil ist (mir fehlt auch das Werkzeug um die Einkerbungen selbst reinzufräsen). Und dies im Zusammenspiel mit kleinen Macken an den Schmuckseiten der Bretter und kleinen anderen Ungenauigkeiten nervt mich halt.

Viele denken jetzt bestimmt: "Oh mein Gott, ist die aber pingelig!" und sie haben recht: Bei solchen Sachen bin ich pingelig, insbesondere, wenn etwas nicht billig ist und neu. Denn meiner Meinung nach sollte eine Sache im Neuzustand perfekt sein. Wenn ich selbst etwas vermurkse oder Macken reinhaue, ist das meine Schuld, aber wenn schon beim Kauf Dinge nicht hundertprozentig sind, maule ich rum.

Dennoch: Ich bin total froh sie zu haben und happy drüber, meine Lacke auf so schöne und ansehnliche Weise verstauen zu können. Oft sitze ich davor, schaue mir die Lacke an, erfreue mich an den Farben und entscheide, welchen ich tragen will. Außerdem stauben die Fläschchen nicht ein (für mich sehr wichtig)! :) Die Vitrinen sind eine wunderbare Sache und ich kann jedem empfehlen, sich auch Vitrinen zuzulegen (ob genau diese oder andere, muss jeder selbst entscheiden). Ich möchte halt auch die potentiellen Nachteile nicht unerwähnt lassen.


Familienzuwachs

Und hier kommt der Grund, warum ich in den letzten Tagen keine Zeit zum Bloggen hatte: Lubna und Inkal, unsere beiden neuen kleinen süßen Familienmitglieder. Die beiden Katzenmädchen, die wir letzte Woche aus dem Tierheim geholt haben, sind ca. 10 Wochen alt und unterstützen jetzt tatkräftig unseren Kater Moretti (5 Jahre) bei der "Umgestaltung" der Wohnung (insbesondere Wände, Sofas und Teppiche). :) Sie sind unglaublich süß, aber auch unglaublich frech und aktiv, sodaß ich alle Steckdosen auf Bodenniveau zukleben und ansonsten alles an- und festkleben musste, was nicht Niet- und Nagelfest ist (unter anderem auch die auf dem Boden stehenden Nagellackvitrinen, die Dank Klebebandverbindung zur Wand noch so stehen, wie sie stehen sollten).

Lubna (links) und Inkal (rechts).

Die beiden sind im Moment schwerer zu hüten als ein Sack Flöhe, zum Glück hilft uns Moretti dabei. :) Aber sie haben uns schon so viel Freude bereitet (zum Beispiel wenn sie ENDLICH müde sind und schnurrend auf unserem Schoß liegen), dass wir sie auf keinen Fall wieder hergeben wollen. 

So, ich hoffe, ich komme in den nächsten Tagen zu den ganzen Posts, die ich geplant habe (unter anderen Swatches von einigen Neuzugängen, die Vorstellung der MNY - Preppy Pastels Lacke und etwas über die wunderbaren sechs Nubar Holo- / Duochrome Lacke, die nun auch in meiner Vitrine wohnen).

Viele Grüße!
Ninea

Kommentare:

  1. *quitsch* Die Katzen sind ja süüüß!

    AntwortenLöschen
  2. Die zwei Miezen sind ja süß! *-*

    AntwortenLöschen
  3. huhu !
    dein zuwachs ist wirklich herzallerliebst ! <3
    zu den vitrinen kann ich nur den guten tipp geben auch mal im baumarkt oder bei ebay zu schauen ! ähnliche vitrinen gibt es auch schon für viel weniger geld ! ;)
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab auch Zuwachs bekommen :) Allerdings keine Katze sondern nen Hamster ^^
    Ich würd mir auch gern eine Katze aus dem Tierheim holen, aber die beanspruchen doch einiges mehr an Zeit als so ein Hamsterchen :(
    Viel Spaß mit den beiden Süßen :D Würd mich über mehr Bilder freuen, wenn sie größer sind :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie niedlich die beiden..
    Hauptsache sie stressen den armen Kater nicht so..
    Und hauptsache du hast nachher noch ne Wohnung ^^
    Sehen aus als wären sie mit allen Wassern gewassen, bzw mit allen Zungen geleckt, weil Wasser ist ja böse..

    Machst du auch Tragebilder von der Mascara? Ich habe die Lashes to kill aus dem alten Sortment, trennt super, aber Volumen ist echt wenig..

    AntwortenLöschen
  6. Süüüß die Katzen :)

    Kannst du mir vllt sage, was der Allessandro Lack kostet? Der sieht toll aus! Ich würde mir auch ein Bild ohne Sonnenlicht wünschen,eher so "normales" Licht. Meinst du das wäre machbar? :)

    Grüße
    <3

    AntwortenLöschen
  7. Lubna und Inkal sind zuckersüüüüüüüß. Glückwunsch zum "Nachwuchs"!

    AntwortenLöschen
  8. Moretti <33

    was für ein schöner Name!

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...