Dienstag, 5. April 2011

Artdeco - 225 + 236 - Aqua Glow Bronzing Collection!

Im Karstadt entdeckte ich kürzlich die Aqua Glow Bronzing Collection von Artdeco. Die Lacke mit dem leicht metallischen Schimmer haben mir auf Anhieb gut gefallen, zwei mussten direkt mit nach Hause.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.
 Artdeco 225 und 236 im Tageslicht.

Weil der 225 direkt nach Duochrome aussieht und ich Grün ja sowieso liebe, war er sofort im Körbchen. Der 236 hat mich durch sein Türkis-Blau auf den zweiten Blick überzeugt.

Vor den Swatches hier noch kurz die Broschüre der Aqua Glow Bronzing LE mit einer Übersicht der Produkte (und insbesondere der Lacke): :)




Die sechs Lacke der Collection.

Auch die Darstellung in diesem Flyer legt nahe, dass der 225 ein Duochrome Lack sein soll, die anderen Lacke schimmern zwar sehr schön, haben aber keinen farbverändernden Effekt vermuten lassen...
 

 Der 225 im Tages- und Sonnenlicht.

Auf den Fotos trage ich eine Schicht Rimmel Basecoat, drei Schichten Artdeco 225 und den Rimmel Topcoat.

Drei Coats vom 225 waren auch nötig, den entgegen der Anmutung in der Flasche, ist er eher sheer und benötigt die drei Schichten um eine gute Deckkraft aufzubauen. Alternativ kann man ihn natürlich über eine Schicht deckenden Lack (am besten in Hell- oder Mittelgrün) auftragen.



 Der 225 im Tages- und Sonnenlicht.

Wie man auf den Fotos erkennen kann, ist zwar ein ganz leicht changierder Effekt zu sehen (eine leichte Farbveränderung bei unterschiedlichen Betrachtungswinkeln), dieser spielt sich aber in einem sehr engen Grünbereich ab. Der durch das Aussehen der Flasche (und das Bild in der Broschüre) vermutete Grün über Blau/Türkis zu Lila Farbflash ist nicht zu entdecken! Leider, leider!

 
 Der 225 im Tages- und Sonnenlicht.

Natürlich bin ich enttäuscht, ich hatte wirklich etwas mehr erwartet. Dennoch - der 225 sieht super aus, zumindest gefällt er mir auf meinen Nägeln sehr gut - wenn man mal beseite lässt, dass man etwas anderes erhofft hatte...



 Der 236 im Tages- und Sonnenlicht.

Auf den Fotos trage ich eine Schicht Rimmel Basecoat, zwei Schichten Artdeco 236 und den Rimmel Topcoat.

Beim 236 hatte ich lediglich einen nett schimmernden türkis-blauen Lack erwartet. Hier wurde ich absolut positiv überrascht!


 Der 236 im Tages- und Sonnenlicht.

Nicht nur sieht die Farbe an sich schon top aus, sondern der Lack zeigte eine unerwartete Farbtiefe und einen leichte Farbänderung (dezent, nicht auffällig, aber vorhanden) durch den grün-goldenen Schimmer, den ich im Laden garnicht wahrgenommen hatte! Der 236 deckt auch um einiges besser als der 225, zwei Coats waren für mich ausreichend.

 
Der 236 im Tages- und Sonnenlicht.

Fazit: Beide Lacke gefallen mir sehr gut, auch wenn der 225 nur ganz leicht duochromig ist, und auf dem Nagel nicht so rüberkommt, wie man es vom Betrachten der Flasche vermuten könnte. Dafür ist der 236 farblich komplexer, als ich es erwartet hätte. :) Beide lassen sich prima auftragen und von der Trocknungszeit her ist mir auch nichts negativ aufgefallen.

Für mich sind der 225 und der 236 auf jeden Fall eine lohnenswerte Investition gewesen und ich werde mir die restlichen Lacke aus der Aqua Glow Bronzing Collection auch noch einmal genauer ansehen.

Die Artdeco-Nagellacke enthalten 6ml und kosten 7,50 Euro pro Stück. Generell gefallen mir die Fläschchen von der Optik sehr gut, ich finde, sie sehen irgendwie ganz elegant aus.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Artdeco-Lacken und was haltet ihr von der Collection?
Viele Grüße!
Ninea

Kommentare:

  1. Ich bin ein echter Fan von den ARTDECO Lacken geworden und habe ja grad meine ARTDECO NOTDs Wochen :) Super Farbauswahl und meist sehr gute Qualität.

    AntwortenLöschen
  2. als ich das erste bild sah hab ich mich auch schon wie verrückt gefreut... :( der blaue sieht aber wirklich interessant aus!

    AntwortenLöschen
  3. Den 236 habe ich auch und hatte ihn bis gestern lackiert. Nach fast 5 Tagen war nicht einmal Tipwear zu sehen und der Glanz war immer noch stark vorhanden. Superschön, ich bin ganz begeistert und mach den mit Sicherheit im April nochmal auf die Nägel :-))

    AntwortenLöschen
  4. Hatte bei Müller den 225 heute auch in der Hand und bin nun doch froh dass ich widerstanden habe.
    Dabei sah er in der Flasche so toll aus mit dem Türkis/Blauvioletten Effekt :(
    Naja, Glück gehabt. Danke für die Info :)

    AntwortenLöschen
  5. Poah,3 sChichten von dem 225 ist echt happig.. in letzter Zeit wird scheinbar sehr oft mit falschen Promobilder in dem Bereich grün-lila changierend geworben.. hat essence auch gemacht mit dem out of my mind..
    Der ist zwar auch schön, aber eben mehr grün und ein bissel blau und keine winzige Spur lila..

    AntwortenLöschen
  6. der duochrome gefällt mir (trotz sheerness) seeehr gut, werde ich mir bestimmt auch kaufen!

    AntwortenLöschen
  7. Den 225 hatte ich auch in den Händen- mehere Male sogar...schlussendlich habe ich mich aber gegen den Kauf entschieden weil ich die Befürchtung hatte, dass er eine grosse Ähnlichkeit mit dem "Where ist the Party" von essence hat und auch von Catrice gibt es einen ähnlichen Lack..den von Artdeco habe ich dann sogar neben den Lack von essence hingehalten- und die Ähnlichkeit war schon deutlich sichtbar (wenigstens in der Flasche..). Ein Vergleich der verschiedenen Nagellacke würde mich also sehr interessieren! Ach, den von essence habe ich mir dann gekauft, der ist auch nicht so teuer wie der Artdeco..

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...