Freitag, 22. April 2011

NFU-OH 56, Flormar 418 und Flormar 389 + FROHE OSTERN!

Zunächst einmal möchte ich allen ein schönes Osterfest wünschen! Mit über 25°C soll es ein phantastisches Wochenende werden! :)

Hier kurz ein paar Nails of the Day der letzten Tage:


NFU-OH 56

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 NFU-OH 56 im Tageslicht (ohne Sonne).

Von Blau nach Grün changierende Opalstückchen in einer türkisfarben-transparenten Geleebasis. Dieser Lack ist einfach ein Traum. Seine ganze Schönheit entfaltet er aber (meiner Meinung nach) nur dann, wenn man ihn als Überlack über eine dunkle Farbe aufträgt.

Er enthält 17ml, ist erhältlich bei https://shop.glamournails24.de/ und kostet 9,95 Euro. Ich bin total happy ihn gekauft zu haben, und kann ihn jedem ans Herz legen, der auf Opalteilchenlacke steht und den der Swatch unten gefällt. :)


 Rimmel Basecoat, eine Schicht China Glaze - Grape Pop (Dunkel-Lila - als Basisfarbe), zwei Schichten NFU-OH 56 und Rimmel Topcoat.

Ach, wie sich die Teilchen von Grün nach Blau verändern...welches Farbenspiel *schmacht. Ich kann mich an dem Lack nicht sattsehen! Aber - sorry Wiederholung - ohne eine schwarze oder andere dunkle Basisfarbe sieht er nicht halb so gut aus! Wie ich festgestellt habe (siehe im letzten Post mit dem NFU-OH 53 über Essie Coat Azure), gehen die Opalstückchen auf einem mittleren oder helleren Basislack einfach unter, und der Effekt kommt nur sehr gering zum Vorschein - schade!



 Flormar 418 und 389

Kürzlich habe ich im Douglas am Flormarstand diese beiden Schönheiten entdeckt, die ich entweder bisher einfach übersehen habe, oder die in der Tat neu sind, ich weiß es nicht.


  Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 Flormar 418 im Tageslicht (ohne Sonne).

Auf den ersten Blick erschien mir der Flormar 418 ein weiterer Chanel Paradoxal Dupe zu sein, die ja jetzt überall vorhanden sind (Artdeco hat einen, wie ich gesehen habe, hat Catrice den From Dusk To Dawn vor kurzem auch so verändert, dass er dem Paradoxal zumindest ähnlich ist, in der Essence You Rock LE, die bald rauskommt, soll es auch einen geben, etc.).

Ich selbst besitze den Paradoxal von Chanel, es ist auch durchaus ein schöner Lack, wenn man davon absieht, dass der lila Schimmer, der im Fläschchen so toll aussieht, auf dem Nagel nur bei direkter Lichteinstrahlung überhaupt, und dann eher dezent zu sehen ist - man kann ihn schon eher als "geheimen Schimmer" bezeichnen. Ein netter Lack, aber halt etwas anders, als ich ihn mir vorgestellt hatte. Außerdem finde ich die Haltbarkeit grottig, schon nach ein paar Stunden hatte ich die ersten Abplatzer zu verzeichnen.

Ich weiß eigentlich nicht, warum ich den Flormar 418 mitgenommen habe, aber ich habe es nicht bereut! Farblich dem Paradoxal sehr, sehr ähnlich - wobei der Paradoxal aber einen Tick bräunlicher und der Flormar 418 einen Tick lilaner ist. Dies liegt daran, dass der lila Schimmer im 418 wesentlich besser herauskommt als im Paradoxal! Obwohl man es auf dem Swatch unten leider nicht richtig erkennen kann, erfüllt der Flormar genau das, was ich mir vom Chanel gewünscht hätte!


 Rimmel Basecoat, zwei Schichten Flormar 418 und Rimmel Topcoat.

Die Deckkraft des 418 ist ziemlich gut. Schon mit einem Coat erhält man ein schönes Ergebnis, gleichmäßiger sieht er aber nach zwei Schichten aus. An der Trocknungszeit gibt es nichts zu beanstanden, er ist auch nicht nach kurzer Zeit abgeplatzt wie der Paradoxal und sah nach einem Tag (dann habe ich wie immer umlackiert) noch prima aus.

Wie schon oben erwähnt, ist der 418 für mich so, wie ich mir den Paradoxal gewünscht hätte. Ein toller, deutlicher Schimmer in Kombination mit dem geheimnisvollen Taupefarbton, einfach super! Da mein Foto den Schimmer und Glanz des Lackes nicht gut rüberbringt, sollte man sich bei Interesse am besten mal das Fläschchen im Douglas ansehen.

Ich bin mit dem 418 total happy und werde ihn bestimmt noch oft tragen. Für ca. 2,95 Euro ein sehr guter Kauf, finde ich. Natürlich ist die Farbe geschmackssache, und für all diejenigen, die mit dem Paradoxal total glücklich sind, ist dieser Lack womöglich nicht der Richtige, dass muss dann jeder selbst entscheiden.


Kommen wir zum Flormar 389:

 Flormar 389 im Tageslicht (ohne Sonne).

Wie diejenigen wissen, die meinen Blog schon etwas verfolgen, stehe ich rotem Lack eher zwiegespalten gegenüber. Rot an sich ist eine tolle Farbe, und es gibt viele rote Lacke, die ich wunderschön finde, wenn sie im Regal stehen oder wenn andere Leute sie auf den Nägeln tragen. Nur an mir selbst mag ich viele Rottöne einfach nicht. Ich weiß nicht warum. Anfang der 90er war das einzige Rot, welches ich gerne getragen habe (und die Farbauswahl außerhalb des Rot-Rosa-Spektrums war nicht gerade groß...) ein bräunliches Dunkelrot, was mich an die Farbe von leicht geronnenem Blut erinnert hat. Diese Farbe habe ich richtig geliebt, fand aber, das mir die helleren, kraftvolleren Rotnuancen einfach nicht stehen. Und bis heute tue ich mich damit sehr schwer, es gibt nur selten rote Lacke, die mich auf meinen Nägeln total begeistern. Einer davon ist der Flormar 389...


Rimmel Basecoat, zwei Schichten Flormar 389 und Rimmel Topcoat.

Natürlich ist der 389 auch kein Knallrot, aber für meine Verhältnisse schon relativ hell. :) Durch seinen tollen, fast schon metallischen Schimmer habe ich mich in ihn verliebt, außerdem wirkt er auf den Nägeln irgendwie speziell, weil er in der Mitte heller und zum Rand hin dunkler erscheint.

Die Deckkraft ist mit einer Schicht schon gut, ich habe aber zwei Coats lackiert, damit es gleichmäßiger aussieht. Trocknungszeit war in Ordnung, bis zum Umlackieren am nächsten Tag sah er makellos aus.

Auch den Flormar 389 sollte sich jeder, der die Farbe halbwegs attraktiv findet, mal genauer betrachten. Für 2,95 Euro ein super Lack!

Schöne Ostern und viele Grüße!
Ninea

P.S.: Geht es euch auch wie mir, dass es Nagellackfarben gibt, die ihr an anderen Leuten schön findet, aber das Gefühl habt, dass sie euch selbst irgendwie nicht stehen? Das würde mich echt interessieren. :)

Kommentare:

  1. Drei tolle Lacke, danke fürs zeigen, jetzt will ich sie auch haben :)

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, ich schließe mich an: ich will diese Lacke haben! Und ich hoffe wirklich, irgendwann Flormar über den Weg zu laufen... Argh!

    Hm, Nagellackfarben die mir nicht stehen - JA! Eindeutig! Und zwar Blau. Es sieht mit meiner Haut einfach nicht aus. Fragt mich nicht wieso! Und ich hab soviele blaue Lacke aus Zeiten, in denen mir das einfach noch nicht aufgefallen ist. Argh.

    AntwortenLöschen
  3. @DaniB001: Gerne! :)

    @Rea: Aha! Also geht es nicht nur mir so, dass ist wirklich beruhigend! Vielleicht findest du ja irgendwann deine Liebe zu Blau wieder, und ich meine zu Rot. :)

    AntwortenLöschen
  4. NFU Oh-Lacke sind wirklich super hübsch :)
    Ich habe auch einen...
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der NFU-OH 56 ist ja der Oberhammer, der fällt genau in mein Beuteschema!
    Von der Firma hab ich noch gar keinen Lack, da muss ich mich wohl generell mal umgucken :-)

    Liebe Grüße,
    Mrs.Sunshine

    AntwortenLöschen
  6. Gefallen mir alle total gut, besonders natürlich der NFU-OH =)

    AntwortenLöschen
  7. Der Flormar gefällt mir gut. Generell mag ich eigentlich alle Rottöne, kann außer rot nur schwarze Varianten auf meinen Nägeln ertragen. Gar nicht geht alles in blau oder grün. Huargh, nein! ;)

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...