Donnerstag, 6. Oktober 2011

Meine Sammlung, Teil 2: Orly

Heute ist vielleicht ein Tag! 11 Stunden Arbeitsstress, jetzt endlich Feierabend! Dafür hatte ich heute morgen vor der Arbeit ein sehr schönes Erlebnis: Ich habe es endlich geschafft, mein Paket vom Zoll loszueisen und bin jetzt stolzer Besitzer einer Menge Kleancolor Lacke und einiger NYX und Milanis! Juhuu, endlich! Am liebsten möchte ich den Paketinhalt sofort zeigen, aber ich bin vernünftig, verschiebe das auf morgen Nachmittag und poste heute (wie geplant) meine Orly Lacke.

Allzuviele sind es bisher noch nicht, aber in Zukunft werden bestimmt noch einige hinzukommen.

Genug der Worte, hier sind die Lacke:

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 Meine Orly Lacke, von links nach rechts:
Prisma Gloss Silver, Prisma Gloss Gold, Fantasea, Space Cadet.


 Meine Orly Lacke, von links nach rechts: 
Prisma Gloss Silver, Prisma Gloss Gold, Fantasea, Space Cadet.
Jeweils zwei Schichten ohne Topcoat (Tageslicht ohne Sonne).

Prisma Gloss Silver und Prisma Gloss Gold sind Effekt-Topcoats, die man vor der Benutzung intensiv schütteln muss, weil alle Glitterpartikel am Boden rumliegen. Silver besteht aus kleinen Hologlitterteilchen, Gold beinhaltet hauptsächlich goldfarbenen Glitter und einige wenige Holoteilchen.

Fantasea ist einer meiner Lieblingslacke. Er changiert von Rosa nach Lila und sieht einfach phantastisch aus, benötigt aber drei Schichten auf dem Naturnagel, da er doch etwas transparent ist.

Zu Space Cadet (einem Dupe vom MAC - Mean and Green) muss ja nicht mehr viel gesagt werden: Ein Haufen Partikel in einer türkisblauen Basis, Foil Finish, Hauptfarbe Rosa, wechselt je nach Blickwinkel bis ins Grünliche hinnein. Für mich ein totales Must-Have, man muss den Effekt und die Farbkombination aber mögen, ist wahrscheinllich nicht jedermanns Sache.
 

 Meine Orly Lacke, von links nach rechts: 
Here comes Trouble, It's not Rocket Science, Meet me under the Mistletoe.


 Meine Orly Lacke, von links nach rechts: 
Here comes Trouble, It's not Rocket Science, Meet me under the Mistletoe.
 Jeweils zwei Schichten ohne Topcoat (Tageslicht ohne Sonne).

Here comes Trouble besteht aus verschiedengroßen knallgrünen Glitterteilchen, die in einer gelbgrünen Basis schwimmen. Um den Nagel abzudecken braucht man eine Basisfarbe oder mindestens drei Coats. Mit Topcoat ein Funkelfeuerwerk!

It's not Rocket Science: Ein weiterer (fast schon) Klassiker aus der Cosmic FX Collection und außerdem ein Dupe von China Glaze - Zombie Zest. Scheimgrünes Foil-Finish - ich persönlich liebe ihn!

Meet me under the Mistletoe ist ein (in meinem Empfinden) wahnsinnig schöner dunkeltürkiser Lack, dessen Glitterteilchen sich farblich im Bereich Türkis bis Grün aufhalten, was einen sehr schönen (und weihnachtlichen) Effekt mit sich bringt.


 Meine Orly Lacke, von links nach rechts: 
Lunar Eclipse, Out of this World, Midnight Star.


 Meine Orly Lacke, von links nach rechts: 
Lunar Eclipse, Out of this World, Midnight Star.
 Jeweils zwei Schichten ohne Topcoat (Tageslicht ohne Sonne).

Lunar Eclipse ist ebenfalls Bestandteil der Cosmic FX Collection und hat ein sehr schönes Blau mit Folienfinish. Er changiert zwar leicht ins lila, im Vergleich zu den anderen Lacken der Collection fehlt es ihm aber ein wenig an Farbtiefe. Ein schöner Lack, der aber meiner Meinung nach Verbesserungspotential hat.

Out of this World: Zu diesem Lack gibt es viele fast Dupes, z.B. Alias von Color Club. In einem sehr dunkelblauen Basislack schwimmen dunkellila Folienpartikel, die in krassen Blickwinkeln in Grünliche spielen.

Midnight Star besitzt eine sehr schöne bläuliche-lila Farbe und einen etwas helleren Schimmer. Ein ruhigerer Lack, der mir aber durch seine hübsche Farbe ans Herz gewachsen ist.


Meine Orly Lacke, von links nach rechts: 
Minilack: Bubbly Bombshell.
 Zwei Schichten ohne Topcoat (Tageslicht ohne Sonne).

Der einzige Minilack von Orly, den ich besitze. Bubbly Bombshell beinhaltet den gleichen zwei-Größen-Glitter, der auch in Here comes Trouble vorkommt. Nur ist der Glitter in diesem Fall in Magenta, die Basis transparent. Funkelt mit Topcoat wie wahnsinnig, benötigt aber mindestens drei Schichten.


Das waren sie schon, meine Orly Lacke. Ich hoffe, die Übersicht hat euch gefallen! Bevor es mit anderen Lackmarken aus meiner Sammlung weitergeht, möchte ich euch morgen gerne den Inhalt meines Pakets zeigen, außerdem hätte ich noch ein paar hübsche Nails of the Day. Mal sehen, wie ich was poste. Wenn das Wetter es am Wochenende zulässt, werde ich auf jeden Fall meine Sammlung weiter durchfotographieren und Swatchen! :)

Viele Grüße und einen schönen Abend wünscht


Kommentare:

  1. mann :I da sind so viele dabei die ic auch haben will.
    was machst du eigentlich damit sie frisch bleiben? packst du auch Kugeln rein?

    http://angielicious-beauty.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. @ Angie: Ich mache eigentlich nichts, um sie frisch zu halten außer: Immer sofort zudrehen, Lacke niemals in der Sonne stehen lassen, und falls sie zu dickflüssig werden (gabs aber noch nicht oft), Lackverdünner (niemals Nagellackentferner!) rein. Bisher ging es mit der Haltbarkeit gut und sogar meine paar uralt Manhattans (10 Jahre oder mehr alt) sind noch top in Schuss! :) Vielleicht hatte ich bisher auch nur Glück. :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Lacke! Vor allem Fantasea, Meet Me Under The Mistletoe und Midnight Star finde ich toll. Ich besitzte selbst noch keinen Orly Lack... was kosten die denn und wo sind sie zu finden?

    Ich bin übrigens seit kurzem begeisterter Leser deines Blogs! Bin schon sehr gespannt suf den Rest deiner Sammlung :-)

    AntwortenLöschen
  4. @ Carmen: Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt und ich dich zu meinen Lesern zählen darf! :)

    Als Hauptbezugsquelle für Orly Lacke kann ich Petras Nailstore absolut empfehlen (http://www.petras-nailstore.eu/), da sie eine große Auswahl, gute Preise und einen schnellen Versand bietet. Zusätzlich hat sie mir schon einige Male Lacke besorgen können, die nicht in ihrem Shopangebot aufgeführt waren (natürlich nur von den Marken, die sie generell führt). Das klappt nicht immer, man kann aber danach fragen. Ansonsten gibt es natürlich Ebay (lehne ich persönlich jedoch ab) und ich habe vor kurzem entdeckt, dass Orly mittlerweile einen deutschen Onlineshop hat (http://www.orlybeauty.de/shop/Nagellacke), dort habe ich aber selbst noch nie bestellt und kann deshalb nicht beurteilen, ob der Onlineshop etwas taugt. :)

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...