Samstag, 19. November 2011

LCN - Magnetic Polish - 41379 und Test des Sternmagneten!

Die liebe Bonny hat mir vor ein paar Tagen einen Sternmagneten geschenkt! Dies habe ich zum Anlass genommen, endlich den Lack aus der "neuen" LCN Magnetlack Kollektion zu testen, den ich vor ein paar Wochen gekauft hatte.

Damals hatte ich schon großes Interesse an einem Sternmagneten und am LCN Stand wurde auch einer verkauft. Dieser sah allerdings in etwa so aus, wie der ursprüngliche Essence Magnet der Metallics LE (wer Interesse hat, kann sich HIER den alten Essence Magneten ansehen + gleichzeitig auch den ersten Post auf meinem Blog :)) und kostete 10 Euro, was mir dann aber zu teuer war - ich habe ihn nicht gekauft. Mitunter deshalb, weil ich von meinen Testversuchen mit dem alten Essence Magneten weiß, dass diese flachen Magneten zwar durchaus funktionieren, in der Handhabung aber nicht unproblematisch sind (siehe ebenfalls in meinem Metallics Post).

Ich bin super happy, jetzt einen Sternmagneten zu besitzen, der mich wesentlich mehr überzeugt!


Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 Das verwendete "Testmaterial": Sternmagnet und LCN - Magnetic Nail Polish - 41379.

Der Magnet, den ich von Bonny geschenkt bekam, ist wiederum ein ganz anderes Kaliber als der alte flache Essence Magnet. Obwohl sie ihn (glaube ich) ursprünglich bei Ebay gekauft hat, erinnert er mich stark an den Magneten aus den schon ein paar Monaten alten Alessandro Magnetlack Sets (von denen ich aber keines gekauft hatte). Damals dachte ich mir beim Anblick der Packungen: "Was ist das dens für ein seltsamer Aufbau? Quetscht man sich da die Finger?"

Wie wunderbar diese Art von Magnetkonstruktion im Vergleich zu anderen Varianten ist, habe ich erst richtig gemerkt, als ich diesen Magneten zum ersten Mal ausprobierte.


 Der Sternmagnet solo (links) und während der Anwendung (rechts).

Die Konstruktion besteht aus drei Teilen: 
 a) Die Bodenplatte mit einer Rille zum korrekten Platzieren des Fingers - innerhalb der Rille befindet sich mittig eine kleine "Zielscheibe", die der Ausrichtung des Nagels dient.
b) Die Magnetscheibe, die das Sternmuster erzeugt. Sie trägt zur Erkennung des Magnetmusters ein Sternsymbol auf der Rückseite.
c) Ein Griff, der nicht nur zum Festhalten, sondern auch zum Verbinden der drei Teile dient. Die Magnetscheibe wird mittels zweier Aussparungen am Griff hochgeschoben, die Kombination aus Griff und Magnet wird wiederum in zwei Löcher der Bodenplatte eingesetzt, sodaß während des Magnetisierungsprozesses alles relativ stabil an Ort und Stelle bleibt.

Ablauf:
Der Ablauf ist super einfach: Bevor man den Magnetlack aufträgt, bastelt man die Konstruktion zusammen, schiebt zunächst die Magnetscheibe den Griff hoch und legt den Finger in die Aussparung der Bodenplatte. Dann schiebt man die Magnetscheibe so weit runter, dass sie am besten so dicht wie möglich über dem Nagel schwebt, diesen aber nicht berührt. Dann lackiert man und schiebt den Finger schnell an die richtige Stelle, die Höhe des Magneten wurde ja zuvor schon optimal eingestellt, sodaß man nur noch den Griff mit der Scheibe in die Löcher der Bodenplatte stellen und ca. 10 Sek. warten muss.

Vorteile:
Das tolle ist, dass man mit diesem Magneten viel einfacher und nervenschonender schönere Ergebnisse erhält. Beim flachen Essence Magneten kommt es (zumindest bei mir) häufig vor, dass man zu nah an den Nagel rankommt und der nasse Lack am Magneten klebt, oder man bleibt zu weit weg und erhält überhaupt kein Muster. Oder man wackelt während der Magnetisierung rum und das Muster sieht sch... aus. Bei dieser Konstruktion stellt man vorher die entsprechende Höhe ein und das wars. Durch die Mulden in der Bodenplatte werden Griff und Magnetscheibe am richtigen Platz eingesetzt, man wackelt viel weniger rum und erhält viel häufiger zufriedenstellende Resultate... :D

Aber genug geredet, hier kommt der Lack und mein erstes Testergebnis mit dem Sternmagneten! :)


 LCN - Magnetic Polish - 41379

Die relativ neue Magnetic Polish Reihe von LCN umfasst ca. sieben bis acht farblich verschiedene Magnetlacke, 8ml kosten 4,90 Euro. Ich habe zunächst testweise erstmal einen mitgenommen, außer der Bezeichnung 41379 konnte ich keinen Namen oder ähnliches finden. Der 41379 hat mir am besten gefallen, da er die Farben Blau, Lila und Grau beinhaltet.


Ich trage: Rimmel Basecoat, eine Schicht LCN - Magnetic Polish - 41379 und Essie - Good to Go Topcoat (Kunstlicht).

Wie alle mir bisher bekannten Magnetlacke, deckt auch der LCN - 41379 schon mit einer Schicht perfekt und trocknet sehr schnell. 

Ist das Muster nicht super geworden? Und das war mein erster Versuch! Hier habe ich nicht x Mal einzelne Nägel immer wieder neu lackieren und mit dem Magneten bearbeiten müssen (wie bei meinem ersten Versuch damals mit den Essence Metallics), das Ergebnis wurde gleich so, wie hier zu sehen! Nur beim kleinen Finger habe ich bei der Platzierung nicht ganz aufgepasst, weshalb die eine Seite des Musters nur schwach geworden ist. Das hätte ich aber verhindern können, wäre ich etwas aufmerksamer gewesen.



Abgesehen vom Sternmagneten, der mich hinsichtlich des Musters sowie der Handhabung absolut begeistert, hat mir auch der 41379 ziemlich gut gefallen! Ich liebe das Farbspiel zwischen Lila, Blau und Grau, der Kontrast der Farben ist sehr gut und das Muster deutlich zu sehen! Ich weiß nicht, ob ich mir noch andere Magnetlacke von LCN zulegen werde, diesen hier kann ich aber auf jeden Fall empfehlen! :)

Was sagt ihr zu meinem ersten Versuch? Und was sagt ihr zu diesem tollen Magenten? Wie sind eure Erfahrungen mit Magnetlacken und verschiedenen Magnetarten? Benutzt ihr überhaupt Magnetlacke und wenn nein, warum nicht?

Als nächstes werde ich den Vergleich zwischen Chanel - Peridot und W.I.P - Lava posten!

Viele Grüße!

Kommentare:

  1. Wow, bei dir kommen die Sterne ja richtig toll raus! Kann es sein, dass die Magnetlacke von LCN und Essence dermaßen unterschiedlich gut sind? Mit den Essence-Lacken gab es bei mir nicht so deutliche Ergebnisse wie bei dir mit dem LCN. ;D

    Jepp, den Sternmagneten hatte ich "damals" bei einem Ebay-Nagelzubehörshop gekauft.

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht total toll aus!
    Ich liebe Sterne in jeglicher Form und das wäre genau was für mich.
    Vielen Dank fürs Zeigen!

    AntwortenLöschen
  3. wow das sieht total super aus *_* will haaaaben

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Ergebnis mit dem Sternmagneten auch richtig toll! Ich glaube, ich brauche auch sowas!

    AntwortenLöschen
  5. Bääääh, ich will auch den Sternmagneten o.O

    AntwortenLöschen
  6. einfach wunderschön....
    ich hab bisher nur das von der essence metallics ausprobiert und das war absoluter müll -.-

    AntwortenLöschen
  7. Wow, hätte nicht gedacht, das das Ergebnis so intensiv wird. Ich hatte mal vor eine Weile den Magnet von Essence gekauft und wegen dem 0,Nix Ergebnis habe ich diesen dann auch wieder weiter gegeben. Das war echt für die Tonne!

    AntwortenLöschen
  8. @ Bonny: Hmm, ich bin total begeistert von dem Ergebnis, aber du hast recht, vielleicht sollte ich den Magenten mal mit den verschiedenen Magnetlacken von Essence und Agnes B. ausprobieren, um mal einen Vergleich mit dem LCN zu haben. Das ist eine echt gute Idee! Ich mache das mal bei Gelegenheit! :D Der Magnet ist der Hammer, ich liebe ihn! Danke nochmal!

    @ Peppi: Gerne! Ich finde das Sternmuster auch total schön! Wie Bonny mir eben bestätigt hat, hat sie ihn bei Ebay gekauft, wenn du den genauen Händler wissen möchtest, müsstest du sie fragen. :)

    @ Talasia: Danke schön! "Will haben" dachte ich auch, als ich den Magneten damals bei Bonny gesehen hatte! :)

    @ Kristin: Danke! Ich freue mich, dass es dir gefällt! :)

    @ Fatma: Man verwendet ja nicht jeden Tag Magnetlacke, aber wenn, dann kommt so ein Sternmotiv natürlich total gut (finde ich)! Jeder sollte einen Sternmagneten haben! :D

    @ MyOne: Also diesen gebe ich nicht mehr her, aber möglicherweise verkauft der Händler bei Ebay, von dem Bonny den Magenten ursprünglich hatte, ihn immer noch? Ich drücke dir die Daumen! :)

    @ Christina: Sowas ähnliches hat Bonny oben auch schon gesagt. Ich werde bei Gelegenheit mal einen Vergleich zwischen LCN, Agnes B. und den Essence Magnetlacken machen.

    @ MagiccCat: Ich hätte nicht gedacht, das der LCN Magentlack soviel besser ist, als die von Essence. Ich mache demnächst auf jeden Fall mal einen Vergleich mit dem Sternmagneten. :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ninea,
    ich habe Dir einen Award verliehen, schau doch mal rein und hole ihn Dir ab.
    http://saralackiert.blogspot.com/2011/11/2-awards-fur-meinen-blog.html
    Gruß von Sara

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht toll aus! Ich hab einige Magnetlacke, aber verwende sie kaum. Aber du hast mich wieder motiviert. so einen Sternmagneten hätt ich auch gerne, aber ich bin mir nie sicher, ob der dann auf meinen Alessandro-Magnetständer passt... Lg, Rosalie

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...