Sonntag, 20. November 2011

W.I.P - Lava und Vergleich mit Chanel - Peridot!

Nicht böse sein, wenn ich in den letzten Tagen Kommentare und Mails erst sehr spät beantwortet habe! Ich hatte viel um die Ohren und bin einfach vorher nicht dazu gekommen.

Heute habe ich Swatches vom kürzlich bei Urban Outfitters gekauftem W.I.P - Lava und den naheliegenden Vergleich mit Chanel - Peridot. :)

Ich hatte euch in DIESEM POST gefragt, ob irgendjemand schon mal was von W.I.P gehört hat. Leider kennt anscheinend niemand diese Marke, und selbst im Internet wurde ich nicht wirklich fündig.

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
W.I.P - Lava

Lava von der Marke W.I.P enthält 8ml und kostete 8 Euro (bei Urban Outfitters gab es aber auch ein special Angebot: Wenn man drei Lacke kauft, kosten diese zusammen nur 20 Euro statt 24 Euro).


 Ich trage: Rimmel Basecoat, zwei Schichten W.I.P - Lava und Essie - Good to Go Topcoat (Kunstlicht).

Weil ich mal wieder kein Tageslicht hatte, sind alle Tragebilder unter einer Lampe entstanden. Man kann das Changieren von Gold nach Grün auf den verschiedenen Fotos dennoch ganz gut erkennen, finde ich. :)



Zwei Schichten sind nötig, um eine vollständige Deckkraft zu erreichen. Die Hauptfarbe des Lackes ist Gold, je stärker der Nagel geneigt wird bzw. je schräger das Licht einfällt, umso grünlicher wird die Farbe, bis hin zu einem kräftigen Grün im extremen Blickwinkel.



Lava hat mir von Auftrag und Endergebnis ziemlich gut gefallen. Die Trocknungszeit war relativ normal, die Haltbarkeit nicht so der Hit (nach einem Tag hatte ich kleine Abplatzerchen, aber ich wühle auch immer wie ein Berserker in meiner Handtasche), jedoch immer noch besser als beim Peridot.


Vergleich W.I.P - Lava und Chanel - Peridot


 Vergleich: W.I.P - Lava (links) und Chanel - Peridot (rechts).

In der Flasche wirken W.I.P und Chanel von der Farbe her ziemlich verschieden, was aber an den unterschiedlichen Flaschenformen liegt. Dennoch hat sich das Gefühl, was ich bei den ersten Testswatches auf Papier hatte, bestätigt: Lava ist in der Tat einen kleinen Tick grünlicher ist als Peridot und die verschiedenen Nuancen sind ein wenig wärmer.


 Vergleich Lava und Peridot, jeweils 2 Schichten mit Topcoat, im Lampenlicht.
P = Chanel - Peridot.

Wie man erkennen kann, besteht schon ein gewisser Unterschied zwischen den beiden Lacken, egal in welchem Winkel man sie betrachtet. Der Peridot ist durchweg etwas gelblicher als der Lava, zusätzlich ist die Farbtemperatur eine andere. Peridot hat eher einen aschigen, kühlen Ton, Lava eher ein wenig kräftiger und wärmer.

Haltbarkeitsmäßig hatte ich ja schon erwähnt, dass ich mit dem Chanel Lack mal wieder nicht wirklich zufrieden bin. Der Peridot ist mir schon nach wenigen Stunden teilweise großflächig vom Nagel abgeplatzt und als ich ihn letztens bei der Arbeit getragen habe, müsste ich irgendwann feststellen, dass mir von einem Nagel der komplette Lack - am Stück - abgefallen ist. Ich will aber nicht ausschließen, dass dies möglicherweise durch eine ungünstige Kombination mit Base- und Topcoat herrühren könnte. Andererseits habe ich auch bei anderen Chanel-Lacken schon Haltbarkeitskatastrophen erlebt. Lava zeigt nach einem Tag auch schon gewisse Einbußen im Gesamtbild, war aber im Vergleich wesentlich besser als der Peridot.

Lobenswert ist bei W.I.P auch hervorzuheben, dass er sich besser auftragen lässt und einen besseren Pinsel hat als Chanel, weshalb er auf dem Nagel im Vergleich wesentlich weniger streifig wirkt!


Vergleich der beiden Lacke im Tageslicht, jeweils zwei Schichten OHNE Topcoat.
Links = Peridot, Rechts = Lava.

Hier nochmal ein Kunstnagelvergleich im Tageslicht. Die farblichen Unterschiede sind nicht riesig, aber dennoch deutlich vorhanden.

FAZIT: Als Sammler bin ich froh, beide Lacke zu haben. Allen Nicht-Sammlern würde ich gerne den W.I.P - Lava ans Herz legen. Nicht nur ist er eine ganze Ecke günstiger als der Peridot, er ist weniger streifig, hält besser und hat ein etwas größeres Farbspiel, welches mir persönlich von der Farbtemperatur her auch besser gefällt. Ohne direkten Vergleich zum Peridot wird auch garantiert niemand einen Unterschied erkennen können!

Das einzige Manko am W.I.P Lack ist, dass ich keine Ahnung habe, wo man diese Marke außerhalb von Urban Outfitters Läden kaufen kann. Ich weiß nicht mal, ob dieser Lack in allen Urban Outfitters Filialen vorhanden ist und ich habe keinen Plan über die Verbreitung von Urban Outfitters Geschäften innerhalb Deutschlands. Bisher kannte ich diesen Laden nicht, vielleicht ist er mir aber auch noch nie aufgefallen und es gibt ihn an jeder Ecke in jeder Stadt.


EDIT: Ich hatte zwar unten in die Kommentare geschrieben, dass der Lack auf der Website von Urban Outfitters nicht zu finden ist. Wenn man aber in der Kategorie "Make-up" auf "Alle Anzeigen" klickt, anstatt sich durch die einzelnen Seiten zu wühlen, sind doch einige W.I.P Lacke zu finden, unter anderem auch Lava. Hier ist der Link zum WEBSHOP!

Wer die Möglichkeit hat - und Peridot noch nicht besitzt oder beide haben möchte - sollte auf jeden Fall zugreifen!

Ich hoffe euch hat der Vergleich gefallen! Morgen zeige ich euch ein paar schöne neue Fundstücke aus der Parfümerie! :)

Was haltet ihr von den beiden Lacken? Welcher gefällt euch besser: Lava oder Peridot? Würdet ihr beide haben wollen oder reicht euch einer? Oder interessieren euch diese gold-grünen Lacke an sich überhaupt nicht?

Viele Grüße!


Kommentare:

  1. Mir gefällt Lava sogar ein Tick besser, aber wie kommt man an den ran?

    AntwortenLöschen
  2. @ xXKangarooPawXx: Ich habe ebenmal nachgesehen: Urban Outfitters Geschäfte gibt es in Deutschland nur in Frankfurt/Main und Hamburg. In Frankfurt habe ich den Lack gekauft. Man kann Kosmetik auch über die Internetseite bestellen: Urban Outfitters, dann auf "Für Sie" gehen und dann auf "Kosmetik". Dort finden sich einige sehr interessante Paul&Joe Nagellacke (und sonstige Beautyprodukte von Paul&Joe), Seche Vite für 14 Euro und Models Own Crackle Lacke, aber nichts von W.I.P. Es ist echt zum Reihern! Gut, ich habe den Laden in der Stadt, aber für alle anderen ist es echt doof. Und wie gesagt: Ich habe auch im Netz nichts groß zu W.I.P gefunden. Mein Vorschlag: Wenn du nicht in Frankfurt oder Hamburg wohnst, erstmal noch zwei Wochen warten, dann soll ja die neue Douglas Nagellack Eigenmarke rauskommen, bei der anscheinend auch ein Peridot Dupe für 4,95 Euro dabei sein soll. Den werde ich natürlich dann auch vergleichen. Den Bericht über die neuen Douglas Lacke findest du auf Bonnyworld: http://www.bonnyworld.net/bonnyworld/archives/968-Preview-Douglas-Absolute-Nails-Nagellacke.html

    AntwortenLöschen
  3. @ xXKangarooPawXx: Achtung: Der Lack ist doch Online auf der Urban Outfitters Seite erhältlich! Der Link zur Kosmetik-Sektion des UO-Onlineshops wurde in den Post eingefügt (Abschnitt mit roter Schrift)! :)

    AntwortenLöschen
  4. W.I.P. kenn ich bisher nur aus einem niederländischen Beautyblog (beautyscene.nl, glaub ich)... vielleicht gibt's die Lacke da in der Drogerie?

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Hoffnung irgendwann mal an "Diving in Malaysia" von Sephora dran zukommen (Vergleich: http://inyourface.at/4385), da ich die Farben schon hübsch finde.

    Meine Mutter hat mir aus dem Urlaub (Niederlande) einen Sephora Lack mitgebracht und von dem bin ich total begeistert. Ich hab auch schon woanders gelesen, dass jemand starke Probleme mit Chanel hatte (es ging um Black Pearl). Mal abgesehen vom Preis, würde ich mir keinen Lack von Chanel zulegen. Da würde ich lieber 5-10 billigere Lacke kaufen ;)

    AntwortenLöschen
  6. OH MEIN GOTT!!! Ich werde Mittwoch sofort zu Urban Outfitters fahren und mir den Lack kaufen bin ich froh das wir hier Urban Outfitters haben :D Und wehe sie haben die Lacke nicht dann gibt es Terror ;-)

    LG Maike

    AntwortenLöschen
  7. @ Pampelmuse: Hmm, da werde ich nochmal recherchieren! Auf dem Lack stand zwar: Made in UK, aber es ist durchaus möglich, dass es in NL die Lacke geben könnte! Danke für den Tip, ich schaue mal, was ich rausfinden kann. :)

    @ Raindrop: Diving in Malaysia bzw ein Besuch in einem Sephora Geschäft stehen auch bei mir ganz oben auf der Wunschliste! Ich habe auch schon sehr viel gutes über Sephora Lacke gelesen. Chanel hat ein paar nette Lacke, aber ich kaufe nur die, von denen ich das Gefühl habe, dass ich keinen günstigeren Dupe finden kann (wobei man meist einfach nur ein paar Monate warten muss, dann tummeln sich die Dupes von verschiedenen Firmen, siehe Paradoxal, aber dafür habe ich nicht die Geduld). Dafür, dass die Haltbarkeit der Chanel Lacke so grottig ist, ist der Preis einfach viel zu hoch. Und ich merke Haltbarkeitsmängel sowieso nur, wenn mir der Lack innerhalb von 24 Stunden vom Finger bröselt, denn nach einem Tag lackiere ich eh immer um. Wenn ich einen meiner 4 Chanel Lacke trage, nehme ich ihn immer in der Handtasche mit, um notfalls schnell nachlackieren zu können, sonst würden meine Finger schon nach vier Stunden zerfleddert aussehen (und ich arbeite im Büro und nicht auf dem Bau). :) Von daher hast du recht, man kann sein Geld besser in günstigere Lacke investieren. Trotzdem kann ich manchmal einfach nicht widerstehen... :D

    AntwortenLöschen
  8. @ DieHamburgerin / Maike: Ich drücke dir die Daumen, dass sie den Lack da haben! Wäre auch eine Unverschämtheit wenn nicht! Sie haben eh nur zwei Läden in Deutschland, da haben die Waren wenigstens gleich zu sein! Falls nicht: Gib ihnen saures! :D Ich würde mich freuen zu hören, ob es geklappt hat oder nicht! :)

    AntwortenLöschen
  9. Huhu!

    Chanel-Lacke sind wirklich kleine Diven, wenn es um Unter- und Überlack geht. Ich persönlich verwende Micro Cell 2000 als Unterlack und den Essence Better As Gel Nails als Überlack. Generell funktionieren Unterlacke, die eher "dick" sind besser bei Chanel als die "dünnen".

    Damit hält bei mir ein Chanel-Anstrich mindestens fünf Tage in perfekt und bis zu sieben, wenn man ein Auge zudrückt. Für mich hat Chanel die beste Qualität und Haltbarkeit, nur manche OPIs kommen da für mich noch ran.

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...