Donnerstag, 24. Mai 2012

Infinity Woman - From Paris with Love: Swatches der Pastellacke und mein erster Sponging-Versuch!

Weil einige von euch in den Kommentaren zu diesem Post geschrieben hatten, dass sie an Swatches der Infinity Woman - From Paris with Love LE Lacken interessiert sind, möchte ich euch heute Kurzswatches und meinen ersten (noch nicht so ganz geglückten) Spongingversuch mit den drei von mir aus der LE erworbenen Nagellacken zeigen.


Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 Infinity Woman - From Paris with Love LE Lacke von links nach rechts:
Nr. 3, Nr. 4 und Nr. 5.

Diese drei Lacke habe ich mitgenommen: Ein Pastellgrün (Nr. 3), ein Pastelltürkis (Nr. 4) und ein Pastellblau mit leichtem Lila-Einschlag (Nr. 5).

Die Lacke beinhalten 10ml und kosten 2,99 Euro. Beautykitten15 hatte angemerkt, dass dies ein ordentlicher Preis wäre, und hat damit absolut recht. Infinity Woman ist eine Marke, die ich in die Kategorie "NoName" bzw. "Superlowbudget" einsortieren würde, was einen Preis von 3 Euro ziemlich unpassend erscheinen lässt. 1,99 Euro wären in meinem Empfinden viel angemessener gewesen!

Trotzdem habe ich die drei mitgenommen, weil a) bei Lacken sowieso der Verstand bei mir aussetzt, wenn mir die Farben gefallen und b) weil ich diese drei Lacke für untypische Pastell-Lacke halte, da sie einerseits zwar pastellig, aber andererseits auch gedeckt wirken.

Es gibt dennoch drei vom Farbton sehr ähnliche Pastell-Lacke in meiner Sammlung: Und zwar I like, Hint of Mint und Forget-me-Not aus der Essence - Blossoms etc. LE (siehe HIER). Auch die drei Blossoms Lacke sind pastellig und gedeckt zugleich. Zunächst war ich erschrocken, als ich aber die Infinity Woman und Essence Lacke nebeneinander auf Papier swatchte, war ich dann wieder erleichtert. Alle drei Blossoms sind ein ganzes Stück dunkler bzw. haben einen geringeren Weiß-Anteil und sind damit farbintensiver als die Infinity Womans.

Der geringste Unterschied besteht zwischen Nr. 4 und I Like. Wer nicht so sammelwütig ist wie ich, benötigt Nr. 4 nicht, wenn er schon I like in der Sammlung hat. Der Größte Unterschied findet sich zwischen Nr. 5 und Forget-Me-Not: Während Nr. 5 eher ein Weiß mit ein paar Tropfen Blau und einem Tropfen Lila ist, ist Forget-Me-Not ein Blau-Lila mit ein paar Tropfen weiß

Wenn euch ein Kurzvergleich interessieren würde, sagt bescheid, dann mache ich ein paar Fotos davon.

 Infinity Woman - From Paris with Love LE Lacke von links nach rechts,
je zwei Schichten ohne Topcoat im Tagslicht ohne Sonne: Nr. 3, Nr. 4 und Nr. 5.

Mir gefallen die drei wirklich sehr gut, weil sie sehr hell und zart sind. Mit zwei Schichten war der Kunstnagel nach meiner Einschätzung perfekt abgedeckt, weil ich aber bisher nur Nr. 5 getragen habe, kann ich es nicht ganz 100%ig sagen. Die schwächste Deckkraft der drei hat auf jeden Fall Nr. 4, aber richtig schlecht ist sie nicht. Auftrag und Trocknungszeit waren durchschnittlich.


 Ich trage: Essence - 24/7 Basecoat, EINE Schicht Infinity Woman - From Paris with Love LE - Nr. 5 OHNE Topcoat als Grundlage für das Sponging (Tageslicht ohne Sonne).

Mit den drei Lacken wollte ich ein Sponging probieren. In letzter Zeit sieht man so viele tolle Spongings, da wollte ich es auch mal versuchen.

Als Basis verwendete ich Nr. 5. Was ihr auf dem Foto oben seht, ist EINE Schicht ohne Topcoat! Bitte beachtet, dass ich mitteldicke Schichten lackiere, und es sein kann, dass man bei dünnen Auftrag zwei Coats braucht, um das gleiche Ergebnis zu erzielen.

Wie dem auch sei, die Deckkraft hat mich bei Nr. 5 auf jeden Fall überzeugt! Pastell-Lacke sind ja oftmals probelmatisch und eher sheer, und ich hätte nicht gedacht, dass ausgerechnet eine so helle Pastellfarbe so gut decken kann.

Hätte ich den Lack jetzt solo getragen, hätte ich natürlich noch eine zweite Schicht aufgetragen, damit das Gesamtbild gleichmäßiger wirkt. Und natürlich wäre noch ein Topcoat draufgekommen. Aber ich wollte ja Spongen... Seht selbst! :D


 Sponging mit Infinity Woman - From Paris with Love LE Lacken: Nagelspitze: Nr. 3, Mitte: Nr. 4  und Nagelbasis: Nr. 5 vor dem Clean-up (Tageslicht ohne Sonne).

Vorgegangen bin ich nach der Gradient Methode von Nailasaurus (siehe HIER), und wollte einen Verlauf von Nr. 3 (Nagelspitze) bis Nr. 5 (Nagelbasis) erzeugen. Das hat soweit auch gut geklappt und ging total schnell. Der verwendete Schwamm stammt übrigens aus dem Essence - Marble Mania Nailart Set.

Allerdings habe ich die Streifen der einzelnen Farben zu breit gemacht, man sieht von Nr. 3 und Nr. 5 für meinen Geschmack zu wenig. Der Farbverlauf an sich ist für meinen Geschmack ziemlich gut gelungen, die Übergänge sind schön soft geworden.


Sponging mit Infinity Woman - From Paris with Love LE Lacken: Nagelspitze: Nr. 3, Mitte: Nr. 4  und Nagelbasis: Nr. 5 nach Grob-Clean-up mit einer Schicht Topcoat (Tageslicht ohne Sonne).

So sah das Sponging nach einem groben Säuberungsdurchgang und einer Schicht Topcoat aus. Die Feinsäuberung muss natürlich dann noch gemacht werden und eine zweite Schicht Topcoat ist absolut erforderlich, denn durch das Auftupfen mit dem Schwamm wird die Oberfläche ziemlich rau.

Das Endergebnis war leider etwas enttäuschend. Meine Idee war, beim ersten Mal dezentere und ähnliche Farben zu verwenden, damit Fehler nicht sofort superdeutlich zu sehen sind. Leider waren die drei Farbe zu dezent und zu ähnlich, der Farbverlauf ging nach dem Auftrag des Überlacks zu stark verloren. :(

Dennoch hat es Spaß gemacht und mich ermutigt, demnächst noch viel mehr Spongings mit stärkeren und kontrastierenden Farben zu probieren! Das Saubermachen hat natürlich etwas gedauert, das Sponging selbst ging aber wirklich schnell und hat auch für mich als ungeübten ein schönes Ergebnis gebracht, was mir gut gefallen hat (bis auf die beiden oben genannten Kritikpunkte). Auch mit der linken Hand auf die rechte Hand zu spongen war kein Problem. :)


Was haltet ihr von den Lacken? Würdet ihr euch welche zulegen, obwohl sie relativ teuer sind? Möchtet ihr einen Vergleich zu den Blossoms Lacken? Habt ihr schon mal Sponging probiert? Habt ihr noch Tips oder Anregungen, damit mein nächster Versuch besser wird?

Viele Grüße!


Kommentare:

  1. Die Lacke sowie das Sponging sehen toll aus!!! Mein erster Versuch hat mich so garnicht überzeugt....

    Hab mir jetzt übrigens Spectraflair zugelegt ;)
    http://nicht-noch-ein-beautyblog.blogspot.com/2012/05/haul-holo-und-magnetpigmente-zum.html

    Hab nen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich bin mal gespannt, wie der nächste Versuch wird, ;)

      Ooooh, Spectraflair! *super beneid!* Ich kann es kaum abwarten, deine ersten Frankenlacke zu sehen! Diese Pigmente brauche ich auch unbedingt!

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Schade, dass ich so schnell wohl nicht an die Lacke kommen werde. Der grüne Lack wäre auf jeden Fall mitgekommen, da ich so eine Farbe noch gar nicht besitze :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du keinen Woolworth in der Nähe? Hmm, das ist schade. Besitzt du denn den grünen von Essence aus der Blossoms etc? Der wäre ja irgendwie ähnlich, ich mache bald mal einen Vergleich. :)

      Löschen
    2. Nein, leider bin ich damals bei der Blossoms etc-LE leer ausgegangen. Ich hab schon einen Woolworth in der Nähe, aber da werde ich so schnell nicht hinkommen.
      Ist aber nicht weiter schlimm, wenn ich die essie LE sichte, werd ich genug Geld ausgeben ^^

      Löschen
  3. Schade, dass man deine wirklich gut gelungen Gradient-Nails gar nicht so richtig sieht, weil die Farben sich so ähnlich sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch etwas enttäuscht, aber aus Erfahrung wird man klug und das nächste Mal wähle ich einen stärkeren Kontrast. :)

      Löschen
  4. ich hab die le gestern auch gesehen, bin aber stark geblieben. wären sie etwas günstiger und würde nicht paris drauf stehen wäre ich vermutlich schwach geworden, aber ich boykottiere alles was mit frankreich zu tun hat. ^^ sponging bzw. ombre nails ist ja nicht so ganz meins, weil ich die sauerei nicht mag, aber da ich den tipp gesehen hab es lidschattenapplikatoren zu machen werd ich es vll auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das mit dem Lidschattenapplikator ist ein toller Tip, vielen Dank! Davon fliegen hier noch superviele rum, weil ich diese Applikatoren sowieso nie für Lidschatten benutze (und ich Lidschatten an sich eh selten benutze)... :D Damit wäre die Sauerei auch reduziert!

      Warum diese LE überhaupt "From Paris with Love" heißt, ist mir schon ein echtes Rätsel. Ich bin mir sicher, du wirst deine Gründe für den Boykott haben, und dann finde ich es auch gut und konsequent, dass du stark bleibst, auch wenn dir die Lacke gefallen! :)

      Löschen
  5. Heyy ich find dein Sponging eigentlich wunderhüpsch *___*
    probier mal weiß lackieren und orange auftupfen danach von der seite bis zur mitte abwechselnd von links und rechts schwarze streifen mit einem Striper ziehen Sieht echt toll aus und ist mein L-Design!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Und dein Lieblingsdesign klingt echt gut, gibt es irgendwo ein Foto davon, dass du mal gepostet hast? :)

      Löschen
    2. nein, aber wenn du willst, kann ich dir mal ein foto per email schicken

      Löschen
    3. Gerne! Ich würde mich freuen! :)

      Löschen
  6. Das sind ausgesprochen schöne Pastellfarben, ich dachte sofort an Dragées, als ich die Farben sah - und bei Weitem das schönste Mintgrün, das ich bis jetzt gesehen habe. Mit seinem Hauch von gelb sieht es sehr viel hübscher aus, als das müde Navigate Her (obwohl da natürlich jemand den Trend mitnimmt...). Das Sponging vom Farbverlauf her sicher "ausbaufähig" aber für einen ersten Versuch ganz hervorragend. Bitte mehr davon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Sponging ist auf jeden Fall noch "ausbaufähig" :D, aber ich freue mich, dass es dir als erster Versuch gefällt! Heute starte ich meinen nächsten Versuch, mal sehen, was rauskommt... :)

      Mir gefällt Navigate Her zwar extrem gut, aber Nr. 3 ist viel heller, als meine anderen Pastellgrünen Lacke (denke ich jetzt mal, allerdings habe ich nicht alle rausgesucht und miteinander verglichen...), und damit echt etwas ganz Besonderes. Wirklich eine tolle Farbe!

      Löschen
  7. Du bist gespannt?Na hast duschon das hier gesehn?
    http://nicht-noch-ein-beautyblog.blogspot.com/2012/05/spectraflair-teaser.html

    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, einfach nur WOW! Was für ein Hammer! Ich brauche Spektraflair sofort, jetzt und gleich!!!

      Löschen
  8. Also der grüne Lack gefällt mir ja sehr gut, danke für´s Zeigen :) Aber ich habe den vergleichbaren essence Lack aus der Blossoms etc. LE und auch, wenn ich das Design mit dem Eiffelturm ganz hübsch finde - 2,99 € für einen, wie du schreibst, NoName-Lack finde ich auch zu viel. Ich meine, essence Lacke kosten wirklich nie mehr als 1,75 €.. auch wenn 3 € an sich nicht viel sind, aber da kaufe ich mir lieber einen Nagellack von Catrice :)

    AntwortenLöschen
  9. sieht der grüne vielleicht navigate her von essie ähnlich? könntest du vielleicht mal einen vergleich machen:)?

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...