Samstag, 26. Mai 2012

Kuriositätenkabinett - Meine wirklich älteste Kosmetik und Nagellacke (ACHTUNG: uralte Produkte!)!

Hier ein kleiner Post am Rande nur zum Spaß: Ich weiß nicht, ob euch das wirklich interessiert, aber vor längerer Zeit ging ja mal ein Tag zum Thema "meine ältesten Kosmetikprodukte" rum, und weil ich mich gerade jedes Wochenende durch den Speicher meines Elternhauses wühle, zeige ich euch hier mal meine Fundstücke. :D

Ohne Witz, ich habe wirklich ALLES aus meiner Kindheit aufgehoben. Das ist einerseits super, so kann ich jetzt, ca. 25 Jahre später, in tollen Erinnerungen schwelgen. Andererseits ist es ziemlich anstrengend sich durch den ganzen, teilweise hammerhart eingestaubten Kram zu wühlen und zu entscheiden, was engültig in den Container wandert und was ich noch behalten will.

Und: Obwohl ich alles für mein damaliges Alter echt klasse verpackt habe (ich möchte nicht wissen, wieviel Rollen Klebeband damals dran glauben mussten), gibt es ein paar Dinge, die ich für die Zukunft gelernt habe.

Sollte man seine alten Sachen auf einem nicht ganz wetter- und temperaturfesten Speicher dauerhaft einlagern wollen, ist darauf zu achten:

a) KEINE Gummiringe zu verwenden! Diese sind nach 25 Jahren im besten Fall am zerbröseln, ich schlechtesten Fall sind sie schmierig und kleben fast unablösbar an den Sachen, die man damit zusammenhalten wollte.

b) KEINE blauen Müllsäcke verwenden! Ich weiß nicht, ob ihr sowas schon mal erlebt habt, ich noch nicht, und es ist echt eklig: Ich nehme einen blauen Müllsack oben an der Stelle, wo er zusammengebunden wurde, hoch, es macht *KLANG* der Inhalt fällt auf den Boden und der Müllsack...

...nein, er zerreißt nicht in zwei Teile, er zerfetzt bzw. zerbröselt in eine Miliarde kleiner bis mikroskopisch winziger Teilchen, die wie Staub im Raum rumfliegen! Wahrscheinlich habe ich den halben Müllsack jetzt eingeatmet und in der Lunge! Hammer-eklig!!! Fragt mich nicht, wie es dazu kommen konnte, aber wie gesagt, der Speicher war nicht ganz temperaturbeständig.

c) KEIN braunes Klebeband verwenden, wenn einem etwas an dem Behälter liegt, den man damit zukleben wollte! Ich hatte einen hübschen Kinderplastikkoffer mit nettem Motiv, den ich eigentlich behalten wollte, mit diesem typischen dünnen braunen Klebeband verklebt. Sah auch so immer noch ganz gut aus. Als ich allerdings das Band vorsichtig vom Koffer lösen wollte, hatte ich eine transparente Plastikschicht in der Hand, und der dazugehörige braune Klebkram ist jetzt warscheinlich für immer untrennbar mit dem Koffer verbunden... :/

Aber genug über Einlagerungspannen, hier kommen meine ältesten Kosmetikfunde!

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 Petite Cherie - Kinder Nagellack Set (Vorderseite).

Haha, dieses Teil war eine echte Überraschung, als ich es aus dem ollen Karton zog! Ich hatte total vergessen, dass ich schon als Kind Nagellacke angemischt habe! Und da soll einer sagen, meine Liebe zu Lacken hätte sich nicht früh gezeigt! :D


 Petite Cherie - Kinder Nagellack Set (Rückseite).

So sah der Inhalt aus: Eine Lackbasis, drei Farbpigmente (Coral, Tangerine und Rose) + Spatel, Mischfläche, Trichter und drei Fläschchen + dazugehöriger Pappverpackung zum Verschenken.


 Petite Cherie - Kinder Nagellack Set (Inhalt nach 25 Jahren).

Und so sieht der Inhalt aktuell aus: Feile und Doppellöffel sind im Nirvana verschwunden, die Packung und verschiedene Bestandteile sind eingesaut mit getrocknetem Nagellack, der Lack in den Fläschchen ist auch leider hart wie Stein, aber egal!

Ich weiß noch, dass ich mit diesem Set viel Spaß hatte als Kind. Die Lacke rochen sehr gut und hatten eine gummiartige Konsistenz, sodaß man sie ohne Entferner einfach abziehen konnte (ist ja oft so bei Kinderlacken).


 Petite Cherie - Kinder Nagellack Set (eingetrocknetes Tangerine).

Hier noch ein Close-up von Tangerine - ich glaube, das war damals meine Lieblingsfarbe von den dreien. :) 

Dieses Set ist jetzt in den Müll gewandert, die beiden Spatel und die Mischfläche wurden aber gesäubert und für zukünftige Frankenversuche aufgehoben. :D

 
 Meine allererste Kosmetik: Barbie - Kinderkosmetikset.

Dieses Kinderschminkset von Barbie wurde von meiner Schwester und mir intensiv genutzt! Es besteht aus Lidschatten mit Schwammappikator (Farbe Grau, Hellblau und Braun), einem Cremerouge, rot-koralligem Nagellack, Barbie-Parfüm und einem Lippenstift.


 Meine allererste Kosmetik: Barbie - Kinderkosmetikset - Swatch Lippenstift auf Karton.

Spaßeshalber habe ich den Lippenstift kurz geswatcht, bevor er zusammen mit den anderen Sachen in den Müll gewandert ist. Er ist übrigens immer noch völlig intakt und wäre verwendbar gewesen (aber nein, ich habe es NICHT ausprobiert!).

Todesmutig roch ich auch noch im Barbie Parfüm! Wahnsinn, es roch immer noch genauso süßlich-badeschaumartig wie eh und je. Manche Kosmetik hält sich wirklich viel länger, als man so denkt. :D


 Meine erste "richtige" Kosmetik: Manhattan Eyeshadow-Sets "Katze" und "Schmetterling".

Als ich diese beiden ausgegraben habe, fielen mir auch fast die Augen raus! Beide Sets kaufte ich damals (oder ließ sie mir kaufen), weil ich sie so süß fand, habe verschiedene Farbe aber auch recht intensiv genutzt.


 Meine erste "richtige" Kosmetik: Manhattan Eyeshadow-Sets "Katze" und "Schmetterling" (offen).

Leider weiß ich nicht mehr, aus welchem Jahr diese Sets sind. Ich glaube zwar nicht, dass das irgendjemand noch sagen kann, wenn ja, würde ich mich aber über die Info sehr freuen.

Auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass dies meine erste "Erwachsenenkosmetik" war!


Ich im Vollschutzanzug - Sicherheitsvorkehrung beim Sortieren.

Haha, dieses Foto ist so bescheuert! :D Nach meinem Erlebnis mit dem zerfallenden Müllsack (siehe oben) habe ich Vorkehrungen getroffen, um mich gegen Staub und Dreck, Plastikpartikel und Spinnen zu schützen. So werde ich mich morgen wieder weiter durch meine Kinderzeit wühlen... :D


Was haltet ihr von dem ganze Kram? Krass, oder? Habt ihr auch noch soviel Zeug von früher irgendwo im Keller oder auf dem Speicher stehen? Oder habt ihr alles immer sehr schnell weggeschmissen, wenn ihr es nicht mehr gebraucht habt? Könnt ihr euch noch an eure allererste Kosmetik bzw an euren allerersten Nagellack erinnern? Und wenn ja, welcher war das?

Falls jemand noch uralte Produkte hat, wäre ich sehr neugierig, diese zu sehen! Links zu Posts und/oder Fotos sind willkommen!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!


Kommentare:

  1. Noch mit dem alten Barbielogo! Und die Manhattansets sind ja einzigartig... seltsam :D Ich hab nie zu den Leuten gehört, die alles aufheben. Ich bin ein leidenschaftlicher Aussortierer und Wegschmeißer, deswegen hab ich nicht mehr soviel aus meiner Kindheit. Dafür hat meine Mutter viel aufgehoben, die hat schon fast Messitendenzen :P

    AntwortenLöschen
  2. Oha, ich hatte früher auch so coole Kinder-Schminke :D Aber ich besitze nichts mehr davon. Krass, dass du das so lange aufgehoben hast, weil du ja noch ein ganzes Stückchen älter als ich bist!
    Ich kann mich noch erinnern, dass ich mal einen silbernen und goldenen Nagellack in Gummibärchen-Flaschen hatte und ich habe sie geliebt! Allerdings sind die irgendwann flöten gegangen und ich war todtraurig :(

    Dieses Lidschatten-Set mit der Katze ist echt verdammt cool :D

    AntwortenLöschen
  3. OMG
    Mehr fällt mir grad nicht dazu ein :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Die Sachen sind ja total cool! Und ich gebe Fräulein Jana Recht: Das Lidschattenset mit der Katze ist mein Favorit.
    Es gibt ja heute noch Lidschatten in solchen Formen, aber genau jene kaufe ich nie, weil ich immer denke, dass die Qualität nix sein kann. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Manhattan sollte sich überlegen, diese Paletten zu repromoten! :D

    AntwortenLöschen
  6. hihi, das ist soooo cool. ich habe ja bis auf meine gipsausstattung alles von zu hause mitgenommen, aber mich wirklich von den wenigsten dingen getrennt, spielzeugsammlerin eben. ^^ du hast nicht zufällig auch iwas an spielzeug gefunden was du vll an mich abtreten möchtest ? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in der Tat etwas gefunden, wegen dem ich dich schon die ganze Zeit mal anmailen wollte - ich musste gleich an dich denken! Mail folgt! :)

      Löschen
    2. waaahhh, jetzt bin ich ganz gespannt. :D aber keinen stress wegen mir, rennt ja nicht weg. ;)

      Löschen
    3. du hast nich zufällig auch alte polly pocket schatullen? die sind sooo mega <3

      Löschen
  7. Richtig cool... :-)

    Ich habe leider auch nichts mehr an schminke aus meiner Kindheit- wäre bestimmt interessant, aber es wurde alles bei umzüge entsorgt ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ein Déja Vu!!! An die Lidschattenpaletten kann ich mich noch gut erinnern - kamen die nicht so Mitte/Ende der 80er heraus? Ich selbst hatte sie nicht, habe sie aber an meine Schwägerinnen verschenkt, die damals noch im "gehobenen Teenageralter" waren. Ich habe hier tatsächlich auch noch einige Dinge, die älter sind, als ich zugeben möchte... u.a. die traurigen Reste meines damaligen Lieblingslidschatten Duos von Jil Sander, mindestens 30 Jahre alt und einen edelen Puder namens "Transparent Stardust" von Juvena (gibt es die überhaupt noch??". Das war ein Fehlkauf aus der gleichen Zeit, weil er zwar sehr transparent aber auch sehr Stardust ist - man glitter und glimmert so sehr, dass man im Dunklen leuchtet ;o)

    Vieles habe ich mit der Zeit entsorgt, alles, was cremig ist, wird ja nach längerer Zeit ranzig. Außerdem bin ich sehr früh auf die Art Deco Sachen umgestiegen. Die stellt man sich ja selbst zusammen und insofern verbraucht man auch alles.
    Was immer noch hier steht, noch gut gefüllt und duftend, ist ein Limited Flacon von L'air du temps, dieser hier:
    http://www.ebay.de/itm/Parfum-Flakon-Nina-Ricci-L-Air-Temps-Sonderedition-/261027323122?pt=DE_Beauty_Wellness_Parfum_Damenparfum&hash=item3cc670dcf2
    Ich denke, der Flacon ist aus den späten 70ern oder frühen 80ern, mein Vater hat es damals von einer Reise für mich mitgebracht.

    Du fragst nach den ersten Kosmetik-Sachen... als ich 13 war (1975, eine Band namens Abba startete gerade durch und der Vietnamkrieg wurde beendet) bekam ich von meiner Mutter meine allererste kleine Kosmetikausstattung geschenkt: Dezenter silberner Lidschatten (Manhattan, glaube ich), getönte Tagescreme von AoK, ganz leicht getöntes Lipgloss und eine Wimperntusche names "La Bella Nussy" - bis heute eine der besten, die ich je hatte, nur leider nicht wasserfest.
    http://www.labellanussy.com/deutsch/classic.php
    Dazu gab es einen transparenten Nagellack mit leicht rosa Färbung, ich meine, er war von Cutex. Damals etwas, was fast jedes junge Mädchen entweder hatte oder haben wollte und was Gnade in den Augen der Erwachsenen fand.

    So war ich rundum dezent ausgestattet und konnte loslegen. Obendrauf gab es von meiner Tante etwas Schnuckergeld für "Kauf Dir was Schönes" - das tat ich dann auch: Nagellack von Ellen Betrix in Elfenbeinweiß (sah gruselig aus!!), Metallic-Türkis (meine Mutter war der Ohnmacht nahe!) und in "Village Red". Von dieser Farbe habe ich seitdem bestimmt zehn Fläschchen gekauft. Dann kam die Zusammenlegung mit Max Factor und der Trend, andauernd Farben auszutauschen - und damit war der Klassiker zum Tode verurteilt. Schade eigentlich. Ich erinnere mich, dass meine Mutter damals praktisch aufhörte, Nagellack zu kaufen. Sie hatte so drei bis vier Lieblingsfarben (rosa, hellrosa, pink-rosa und eisrosa - alle mit Schimmer), die gab es nicht mehr und da war ihr das Suchen "zu dumm".

    Also habe ich ihr ab und an mal die entsprechenden Farben (gleich mit Lippenstift) mitgebracht, weil sie sich mit fortgeschrittenem Alter von dem Überangebot wie erschlagen fühlte.

    AntwortenLöschen
  9. vielen lieben Dank für das Teilen deines Abenteuers. Wirklich interessant. Ich schließe mich an, die Motiv-Lidschatten von Manhantten sind wirklich süß!

    Dass der Müllsack in 1000 Einzelteile zerfallen ist, ist wirklich eklig!

    Meine erste "Kosmetik" warn bestimmt auch irgendwelche Produkte von Barbie oder ähnliche Spielzeug-Goodies; an meinen ersten "richtigen" Nagellack kann ich mich dafür noch gut erinnern. Und zwar schimmernder, knallblauer Nagellack musste es sein, das war damals, Anfang der 90er Jahre wohl arg in. Ich war dann aber besonders "cool" und hatte noch einen violetten Lack und habe beide in einem Diagonal-Muster lackiert (indem man eine Hälfte des Nagels schräg mit Tixo abgeklebt hat) und mich damit mit meinen 10 Jahren irsinnig schick gefühlt. *GG*

    Ich möchte nicht wissen, wie das objektiv betrachtet wirklich ausgesehn hat... o_O

    AntwortenLöschen
  10. Die Nitrilhandschuhe nutz ich im Labor auch XD
    Ich hatte so einen Standard Schminkkasten, den ich aber an meinen Barbies benutzt habe. Der war irgendwann plötzlich weg, so kann ich ihn leider nicht mehr zeigen.

    AntwortenLöschen
  11. Geil, ich wusste dass du das Zeug noch irgendwo hast! :D An diese Schmetterlingsgeformten Lidschatten von Manhatten erinnere ich mich noch sehr gut und habe erst letztens gedacht, schade dass es sowas nur noch selten gibt.
    Die Nagellacke zum Abziehen damals waren auch toll. Die Hälfte davon ist ja meistens auf den Nägeln/Gesichtern/Füßen von irgendwelchen Puppen gelandet.
    Die Overalls sind super, oder? ;)
    --> Meine Hitze-Bikini-Version https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/c0.0.403.403/p403x403/541147_404816936197856_508686741_n.jpg

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe gerade Pipi in den Augen - den Manhattan-Schmetterling hatte ich auch! Da werden Erinnerungen wach... Ich habe ihn sogar ganz aufgebraucht. Das muss so 1985-87 gewesen sein. Ich bin ein Sammler und kann mich von alten Sachen ganz schlecht trennen, weil so viele Erinnerungen dran hängen. Wenn ich irgendwo dran schnuppere, werden sofort Bilder wach. Zudem hält bei mir auch alles wirklich ewig. So habe ich noch einen Kajal von Ellocar in Himmelblau, der funktioniert noch einwandfrei und muss von ca. 1984 sein. Mein erster Lippenstift war von Ellen Betrix in einem dunklen Pink und ich war 11. Der war toll und ich habe heute noch den Geruch in der Nase. Den habe ich bis zum letzten Rest leer gekratzt. Hach, was war das schön!

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...