Sonntag, 10. Juli 2011

Franken-Experiment mit den Essence@Holographics-Lacken! :)

Was passiert eigentlich, wenn man alle Essence@Holographics LE Lacke ineinandermischt? Diese Frage ging mir immer und immer wieder durch den Kopf. :) Ich hatte zwar nicht die Möglichkeit wirklich ALLE Lacke der LE zu verwenden, weil ich Holoberry einfach nirgendwo mehr bekommen habe. Die vier anderen habe ich zum Glück vorausschauenderweise doppelt gekauft, und weil sie zwar schön sind mich aber nicht sooo vom Hocker gerissen haben, dass ich jedem Tropfen nachtrauere, konnte ich Teile davon zum Franken verwenden (ich habe ja noch die Backups).

Das Ergebnis ist etwas anders geworden, als ich erwartet hatte, und insgesamt eher mittelmäßig. Aber wie heißt dieser Spruch so schön: Versuch macht kluch! :D

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken!
 Die Lacke des Franken-Experiments: Die Essence@Holographics LE-Lacke Prism@tic White, Gagalectric, Blue Ray und Lil@c (von links nach rechts - oben, von rechts nach links - unten).

Von den einzelnen Lacken habe ich unterschiedliche Mengen für das Frankenexperiment mit dem Namen "Chroma" verwendet. Der Füllstand der Fläschchen auf dem obigen Foto zeigt wieviel ich von den einzelnen Lacken entnommen habe.


 Das Ergebnis: Frankenlack "Chroma" im Fläschchen.

Realität und Wunschvorstellung weichen leider nur zu gerne voneinander ab. Ich hatte mir erhofft, den weltbesten Duochrome-Lack zusammenzumischen, anfangs sah es im Fläschchen auch relativ toll aus, nach kräftigem Durchmischen blieb aber nur diese leicht changierende blau-lila Farbe übrig. :(


 Rimmel Basecoat, zwei Schichten Frankenlack "Chroma" und Essie - To Dry For Topcoat.

An sich gefällt mir die Farbe und der ganz leicht changierende Schimmereffekt ganz gut, es ist halt bei weiten nicht das, was ich mir erwartet und erhofft hatte. Ohne diese Erwartungen zu berücksichtigen, ist es auf jeden Fall ein interessanter Lack, den ich garantiert ab und zu tragen werde.


 Rimmel Basecoat, zwei Schichten Frankenlack "Chroma" und Essie - To Dry For Topcoat.

Dennoch stelle ich mir die Frage: Wo ist der Fehler? Warum habe ich keine in tausend Farben changierende Duochrome-Bombe rausbekommen? Überlagern sich die Partikelchen und der Schimmer? Habe ich zu viele Lacke verwendet? War das Ausgangsmaterial schlecht bzw. nicht geeignet? Hätte ich noch irgendeinen anderen Lack dazuschütten müssen? Oder: Wenn es Essence schon nicht geschafft hat, ein Duochrome-Meisterwerk herzustellen, wie soll ich es dann schaffen? Ist es überhaupt möglich? Fragen über Fragen...


Rimmel Basecoat, zwei Schichten Frankenlack "Chroma" und Essie - To Dry For Topcoat.

Naja, wie dem auch sei: Das Ergebnis ist "ganz ok" und zum Glück habe ich Backups der Lacke und muss jetzt nicht über die verwendete Menge weinen. Immerhin deckt der Lack ziemlich gut mit zwei Schichten, lässt sich gut auftragen und die Trocknungszeit ist auch ok. Und: Es ist meiner, niemand außer mir hat einen solchen Lack, hah! (*das Ergebnis schönred und vor sich rechtfertig*) :)

Falls jemand Erfahrungen mit Duochrome-Frankens gemacht und gute Ergebnisse erzielt hat, würde ich mich sehr über Tips freuen! Ansonsten sind natürlich auch andere Meinungen und Vorschläge herzlich willkommen!

Viele Grüße!




Kommentare:

  1. Wahrscheinlich haben alle Lacke im Rohzustand einen gleichen blau/lila Schimmer. Hast nicht noch was Grünes zum untermischen?

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hätte nicht gedacht, dass der Lack im Fläschchen doch so gut auf den Nägeln aussieht...

    AntwortenLöschen
  3. Der Essie Lack ist aber auch toll,aber der p2 charming ist ein guter Ersatz,weil ich glaube,dass es ihn nicht mehr gibt,weil ich habe ihn in so einer Kollektion gesehen,keine Ahnung mit Essie kenne ich mich nicht so gut aus ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, wo du Back-Ups sagst: ich ärgere mich immernoch so, keins vom Blue Ray zu haben und auch Lil@c und Holoberry nicht zu sehen bekommen zu haben - es gab in meinem Umkreis nämlich keinen einzigen großen Aufsteller. Diese LE-Sache ärgert mich langsam :D'

    Zum Franken-Versuch: Hmmhh, also meins ist der Lack jetzt nicht unbedingt, zumindest in der Flasche. Auf dem Nagel wirkt er dann irgendwie toller :) Ich vermute, dass der Blue Ray zuviel reingefunkt hat - der ist ja sehr deckend - sodass man vom restlichen Schimmer nicht mehr viel gesehen hat... aber auch Prism@tic White und Gagalectric unterscheiden sich im Schimmer nicht viel - die sind ja beide so grünlich - von daher weiß ich nicht, ob da wirklich was großartig anderes rausgekommen wäre, beim Mischen...

    Oh man, Nagellacke "selbst" machen ist schon krass. Ich würde aber wirklich zu gern mal einen selbst kreieren, so richtig von der Pieke auf! Das wäre so cool. Da würde man bestimmt auch viel lernen bei, bzgl. Basisfarbe, Konsistenz, Schimmer, etc. :) Wen interessieren Fashionweeks? Firmen, lasst uns unsern eigenen Nagellack kreieren! ;)

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...