Sonntag, 26. Februar 2012

China Glaze - Prismatic Collection, Teil 1: Liquid Crystal!

So. ich habs endlich geschafft! Hier kommen die ersten Tragebilder der China Glaze - Prismatic Collection. :)

Bestellt habe ich die Lacke bei Phoenix Beauty Lounge, ein Shop, von dem ich erst dachte, er befindet sich in den USA, dann aber feststellen musste, dass es ein kanadischer Laden ist. Pro Lack habe ich 6.50 kanadische Dollar bezahlt, dass wären nach der aktuellen Google Umrechnung 4,92 Euro. Das tolle ist, dass der Shop das Angebot macht für 3 und mehr Lacke 15% und ab 5 Lacken 25% Rabatt zu bekommen. Da ich insgesamt 8 Lacke bestellt habe (siehe HIER), habe ich beim Auschecken den 25% Rabatt-Code angewendet und ca. so viel Nachlass erhalten, wie mich der Versand gekostet hätte, also habe ich somit die Versandkosten gespart. Und weil es unter 10 Lacken waren, ging es einfach durch den Zoll und kam ganz normal mit der Post nach ca. 2 Wochen bei mir an. Ich kann Phoenix Beauty Lounge nur empfehlen!

Ach so, das Flaschenfoto in der normalen Optik habe ich mir jetzt gespart, weil die Bilder der Prismatic Fläschchen schon gestern gespostet habe (siehe HIER).


Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
China Glaze - Primatic - Liquid Crystal im Lampenlicht.

Wie ich schon in den anderen Posts erwähnt habe, handelt es sich bei den Prismatics um dicht mit Glitter befüllte und mit einer transparenten Gelee-Basis ausgestatte Lacke, die farblich LEICHT changieren. Man darf hier keine starken Duochrome Effekte erwarten, dennoch finde ich die Mischung aus deckendem Glitter und Farbwechsel total interessant und schön.

Liquid Crystal besitzt wie alle Lacke der Collection Glitter in zwei Größen: Sehr feinen bläulichen Miniglitter und größere Partikelchen in allen möglichen Farben, hauptsächlich aber Silber, Blau und Magenta. Zuerst dachte ich, dass es der blaue Miniglitter ist, der bei geneigtem Blickwinkel ins Rot-Violette changiert, mittlerweile bin ich aber überzeugt, dass der Farbwechsel durch noch zusätzlich enthaltene Schimmerpartikelchen entsteht. 100% sicher bin ich aber nicht.


Ich trage Essence - 24/7 Basecoat, zwei Schichten China Glaze - Prismatic - Liquid Crystal und Jolifin - Nagellack Versiegler UV-Topcoat (im Lampenlicht).

Weil der Glitter so stark reflektiert ist es ziemlich schwer, gute Fotos von Liquid Crystal zu machen und den Farbwechsel einzufangen. Ich habe mir große Mühe gegeben und hoffe, dass er halbwegs erkennbar ist.



Liquid Crystal läßt sich für den Haufen an Glitter, der enthalten ist, ziemlich gut auftragen und trocknet sehr schnell. Mit zwei dickeren Schichten deckt er komplett (also je nachdem wie man lackiert, bei mir hat es gereicht). Dafür sieht das Ergebnis schon etwas dicker aus, was ich aber nicht schlimm finde. Bei mir hat der Lack auch bombig gehalten und wollte nach 1,5 Tagen nicht mehr runter.

Das Entfernen war wirklich schlimm. Normalerweise kriege ich solche dicken Glitterlacke ab, in dem ich sie mir entweder von den Nägeln pule (sorry ist krass, aber bei Glitterlacken manchmal die schnellste Lösung, obwohl meine Nägel danach komplett am A... sind), oder ich bade meine Hände in sehr stark acetonhaltigem Entferner, bis sich der Lack angelöst hat und gut abgeht. Bei meinen momentanen Nägeln ist das leider keine Option mehr. Aceton darf ich jetzt nicht mehr benutzen und pulen konnte ich nicht, weil meine verstärkten Nägel sich nicht mehr richtig biegen lassen (was ja auch der Sinn der Sache ist, sonst würde sie ja wieder abbrechen). 

Deshalb blieb mir nur das konventionelle 30 Minuten abrubbeln mit acetonfreiem Lack - Hölle!


Ich trage Essence - 24/7 Basecoat, zwei Schichten China Glaze - Prismatic - Liquid Crystal und Jolifin - Nagellack Versiegler UV-Topcoat (im Tageslicht ohne Sonne).

Sonne hatte ich leider nicht, deshalb hier nur ein paar Bilder im normalen trübem Tageslicht. Es macht mir zwar den Eindruck, als würde der Farbwechsel unter der Lampe besser rauskommen, aber auch im normalen Licht ist er zu erkennen.



Abgesehen davon, dass alle Glitterlacke (und besonders die mit supervielen kleinen Partikeln) kaum von den Nägeln runterzukriegen sind, bin ich mit Liquid Crystal sehr happy! Ich stehe ja sowieso auf die eng-glitterigen und gut deckenden Glittervarianten (und bin nicht so der Fan von losem Riesenglitter), von daher war mir klar, das die Schönheit ihren Preis beim Entfernen hat. :)



Ich weiß, dass sich viele anhand der Pressebilder falsche Vorstellungen vom Aufbau der Prismatic Lacke gemacht haben. Obwohl ich mir eigentlich immer gut vorstellen kann, wie Lacke in Wirklichkeit aussehen, gehörte ich diesmal auch dazu. Es ist also KEIN Hologlitter enthalten, wie ich zunächst annahm! Mir gefallen sie - wie gesagt - trotzdem sehr gut. Wer aber kein Fan von dichten Glitterlacken ist, für den kommen diese China Glaze Lacke wohl eher nicht in Frage.

Morgen geht es dann mit dem nächsten Lack der Prismatic Collection weiter.

Was haltet ihr von Liquid Crystal und dem Aufbau der Prismatic Lacke? Kommt sowas für euch in Frage? Findet ihr den Farbwechsel stark genug? Oder ist das garnicht eure Baustelle?


Viele Grüße und einen schönen Abend wünscht



Kommentare:

  1. Du Böse, du .__. Hör auf mit dieser anfixerei x.x :'DD
    Der Lack sieht so wundervoll aus <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So toll ist er ja eigentlich garnicht... :D Nee, im Ernst: Auch wenn er nicht superkrass changiert, ich finde ihm auch total schön! :)

      Löschen
  2. Ich bin ja eigentlich nicht so ein Fan von Glitterlacken, aber der ist wirklich sehr hübsch :)

    Ich hab einmal Last Friday Night von der OPI Katy Perry Collection solo getragen und den hab ich danach auch einfach abgepult. Ging wirklich am besten, auch wenn's nicht so appetitlich aussieht.

    Der Shop sieht gut aus, vor allem die Prozenten wenn man mehrere Lacke kauft :D

    AntwortenLöschen
  3. Not exactly what I was expecting, but they are gorgeous! I want :)

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht schon super schick aus, aber mich schreckt das grauenvolle Entfernen öfters mal davon ab, mit nen Glitzerlack draufzupinseln. Am Besten ist da immer noch das Abziehen- bzw Pulen, das geht ganz gut wenn man noch ein zwei Schichten Klarlack drüberpinselt.
    Der kandische Shop sieht ja super aus, vielleicht bestelle ich mir da ja was aus der OPI Holland Kollektion.
    Lieben Gruß,
    Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Och nee ;(
    Jetzt will ich sie erst recht! Du machst viel zu gute Tragebilder xD
    Schöner Post - wie immer.

    AntwortenLöschen
  6. Ou mann....Blingbling jaaa das brauch ich auch!! Sag mal: was hast Du getan das Deine Nägel so lang sind... ich durchleb grad nen Keratin Drama *jaul* verrat mir wie Du das gemacht hast *anbettel*
    lg

    AntwortenLöschen
  7. gefällt mir unglaublich gut, ninea!

    wenn du schnell bist ... bei dm (evtl noch) oder bei penny (ebenso eventuell noch) könntest du den MNY nagellackentferner bekommen, acetonfrei und der einzige, mit dem ich mich NICHT totrubbeln muss bei meinen glitterlacken ... die ich sehr sehr gerne trage, und inzwischen auch mit freude! habe mir 8 backups geholt ... und sehr geflucht, dass mny verschwinden wird.

    lf
    monika

    AntwortenLöschen
  8. schöne Bilder, gefällt mir sehr gut der Lack. Wobei mich auch das grauenhafte Entfernen wohl davon abhalten wird, mir nochmehr Extrem-Glitzers zuzulegen, trage ja schon kaum die die ich habe ;)

    Worüber ich mich allerdings sehr freue, ist der Link zu dem Shop, das ist ja echt richtig cool mit dem Rabatt, wenn man so quasi die Versandkosten spart ist das doch supi dupi :)

    Und die haben ja auch ne tolle Auswahl, denke da komme ich locker auf über 5 Lacke.. ;) Danke für den Link. :)

    AntwortenLöschen
  9. aber Ninea, Hase *gg* man muss doch seine Nägel nicht in Aceton baden, um Glitterlack runterzukriegen ;)
    Du nimmst den aceton-freien Nagellackentferner deiner Wahl, paar Wattepads, ne Schere und paar Minuten Zeit, lässt vielleicht nebenher den Fernseher oder nen schönes Youtubevideo laufen.

    Dann tränkst das Wattepad mit Nagellackentferner, dass es gut nass ist, aber nicht runtertropft, also gut feuchtnass machen, aber nicht so, dass alles überschwemmt ;))

    Und dann schneidest es mit der Schere in 4-6 Stückchen, je nachdem wie gross deine Fingernägel sind und legst die nassen Wattepadstückchen auf die Glitzernagellack-Fingernägel drauf, drückst sie leicht an, dann "kleben" die Wattepadstückchen schon fest und lösen den Lackd drunter auf.

    Das machst mit allen 10 Fingern und guckst gemütlich Fernsehen, je nachdem wieviele Schichten gelöst werden müssen, etwa 3-10 Minuten, musst ausprobieren. Manche Glitterlacke gehen leichter, manche schwerer ab. Nimm einfach mal ca. 5 Minuten als Einwirkzeit.

    Während dieser Zeit kannst ab und zu ein klein wenig draufdrücken, so dass der Nagellackentferner aus dem Wattepad auf den Lack gedrückt wird - aber wie gesagt, nicht so viel, dass dir die Brühe runterläuft ;))

    So, und nach 5 Minuten gehst ans Waschbecken, drückst auf das erste Wattepadstückchen aufm Nagel drauf und schiebst es mit Druck runter. Also wie du normal auch ablackieren würdest, einfach draufdrücken und runterziehen. Und der ganze aufgeweichte Lack geht ab, bleibt nur noch Feinarbeit, irgendwo bleibt immer ein Partikelchen hängen.

    Für extrem hartnäckige Kandidaten oder wenns schneller gehen soll, kannst die Finger mit den durchtränkten Wattepads auf den Nägeln mit Alufolienstreifen umwickeln. Auf die Art verdunstet das Nagellackentfernerlösungsmittel (<--- das wär ein cooles Wort für Scrabble) nicht so schnell und der Lack wird noch zügiger und gründlicher gelöst.

    Mir war das aber immer zuviel Arbeit ;)

    "Foil-method" nennen das die Ami-Mädels.

    Aber ich tränk einfach Wattepads, schneid sie klein, leg sie drauf, drück sie an und guck mir 1-3 youtube Videos an, danach mit Druck runterschieben und alles ist gut ;)

    ... alternativ, was bei mir aber nicht funktioniert hat, bei andern aber schon - lackier einen beliebigen anderen nicht-Glitterlack auf die bestehende Mani drüber. Das Lösungsmittel im neuen Lack weicht den alten auf und man kann auch leichter ablackieren. Wie lang das dauert ist auch wieder unterschiedlich, kannst aber einfach mal ausprobieren. Kaufst dir einfach nen billigen Klarlack, pinselst den schön dick auf die alte Glittermani drauf und wartest vielleicht 2 Minuten, dann sollte der noch nicht trocken sein und den unteren Lack aber durchgeweicht haben.

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...