Samstag, 14. Januar 2012

OPI Ink Suede!

Wider erwarten habe ich es gestern leider nicht geschafft noch etwas zu posten. Dafür habe ich vorhin das Tageslicht ausgenutzt und konnte ein paar schöne Bilder machen. :)

Jetzt möchte ich euch eines der Weihnachtsgeschenke von meiner lieben Schwester zeigen, über das ich mich sehr gefreut habe!

Schon lange wollte ich gerne einen Lack aus der schon älteren Suede Reihe von OPI haben. Leider sind diese Lacke mittlerweile selten geworden und nur noch schwer zu bekommen. Deshalb habe ich mich um so mehr gefreut, als sie mich sogar mit dem Suede Lack überrascht hat, den ich am allerliebsten wollte - OPI Ink Suede!

Natürlich war ich auch total happy, dass sie mir außerdem den letzten mir noch fehlenden Hololack von Make-up Store (Madleine) unter den Weihnachtsbaum gelegt hat! Madleine werde ich demnächst noch vorstellen. :)

Hier kommen erstmal die Bilder von OPI Ink Suede.


Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.
 OPI - OPI Ink Suede

OPI Ink Suede ist komplett anders als OPI Ink. Während OPI Ink ein toller dunkler blau-lilafarbener Schimmerlack ist, handelt es sich bei OPI Ink Suede um einen metallisch wirkenden Lack bestehend aus dunkelbau bzw. blau-lila und silbernen Partikelchen die matt trocknen. Das matte, aber durch die Beimischung von kleinen Silberteilchen etwas diffus wirkende, Finish ist das ausschlaggebende bei diesen Lacken, denn das Suede Finish soll Leder mit angerauter Oberfläche imitieren (also Leder, welches nicht durch Glätten oder Polieren zum Glänzen gebracht wurde).


 Ich trage: NailTek Foundation II als Basecoat, zwei Schichten OPI Ink Suede und KEINEN Topcoat (Tageslicht ohne Sonne).

OPI Ink Suede deckte schon mit einer Schicht supergut, sicherheitshalber habe ich aber noch eine zweite - nicht wirklich nötige - Schicht aufgetragen. Er trocknet sehr schnell und wird dabei matt. Um diesen (also den Suede-) Effekt zu erhalten, darf keinesfalls ein Topcoat angewendet werden.

Im kleinen, mittels Gummi um den Flaschenhals gewickelten, Hinweiszettel wird ausdrücklich erklärt, dass die Haltbarkeit von Suede Lacken geringer ist als bei "normalen" OPI Nagellacken, was durch den speziellen Aufbau dieser Lacke bedingt sei, und dass man Topcoats und Handcremes meiden müsse, um das Finish wie es ist beizubehalten.



Die matte aber nicht zu triste (weil diffuse) Gesamtoptik hat mir sehr gut gefallen und ist echt mal etwas anderes. Hochglanz und Matt kennen wir ja, diese spezielle Sonderform sieht man aber nicht oft.



Mir gefällt OPI Ink Suede mit seiner Farbe und seinem Finish supergut, obwohl es ein seltsames Gefühl ist, keinen Topcoat verwenden zu können. Für mich gehört ein Überlack einfach dazu (egal wie schön das Finish eines Lackes auch sein mag) um die Oberfläche zu schützen. Als Handcreme-Junkie musste ich sehr aufpassen beim Eincremen die Fingernägel auszusparen, aber für ein bis zwei Tage ist das ok und ich nehme es für diesen Lack gerne in Kauf. :)


Ich trage: NailTek Foundation II als Basecoat, zwei Schichten OPI Ink Suede und Essie - Good to Go Topcoat (Tageslicht ohne Sonne).

Nach einem Tag habe ich es nicht mehr ausgehalten und doch einen Topcoat drüberlackiert, ich wollte einfach mal wissen, wie OPI Ink Suede in Glänzend aussieht. Das Ergebnis hat mir auch gut gefallen. :)



Durch den Topcoat wirkt der Lack insgesamt eine Stufe dunkler, gewinnt aber an Tiefe und die silbernen und blau-lilafarbenen Partikel wirken definierter.



FAZIT: Mir gefällt OPI Ink Suede in beiden Varianten sehr gut! Natürlich ist sein "richtiges" angerautes Lederfinish das, was ihn eigentlich auszeichnet und für mich somit die interessantere - weil seltenere - Variante, aber es ist prima, dass man den Lack durch einen Topcoat optisch "verwandeln" kann, wenn man von dem Suede Look genug hat und man etwas anderes sehen will. :) Es ist nur schade, dass die Suede Lacke so selten geworden sind, ich hätte gerne noch ein paar andere davon in meiner Sammlung.

Übrigens: Wem die Dunkelblau-Lila + Silberpartikel-Optik gut gefällt, aber nicht unbedingt das matte Suede Finish braucht, findet im Basic Concept - One Night (Flasche und Kunstnagel Swatch siehe HIER, Tragebilder folgen noch) eine günstige und gerade erhältliche Alternantive.


Was haltet ihr vom Suede Finish? Habt ihr OPI Lacke aus dieser Reihe? Kennt ihr andere Lacke mit rauer Lederoptik?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht


Kommentare:

  1. Das matte Finish gefällt mir irgendwie gar nicht, mit dem Überlack finde ich ihn ganz hübsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Suede Finish ist schon ziemlich speziell und anders als normal. Mir gefällt es in diesem Fall total gut, und ein paar weitere dieser Art hätte ich auch gerne, aber das reicht dann auch (insbesondere, wenn man ständig mit Creme und ähnlichem aufpassen muss). :)

      Löschen
  2. Ich mag das Finish gerne, bekomme es aber selten Fehlerfrei aufgetragen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Jabelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, das war mein erster Versuch des Lackierens mit diesem Finish, da habe ich dann wohl Glück gehabt, dass es so gut geklappt hat. Ich wußte garnicht, dass es normalerweise so problematisch ist. :)

      Löschen
  3. Der Lack ist ja wirklich wunderschön. Irgendwie hoffe ich ja jetzt, dass du noch mehr Lacke davon bekommst, damit ich sie hier bewundern kann :D

    Ich würde gerne einen Lack aus der Reihe haben, aber man kommt ja doch nur schwer dran und selbst meinen matten Topcoat habe ich bis jetzt erst einmal richtig (also nicht nur zum Testen) benutzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gefällt mir gut - eine wirklich ganz tolle farbe..mir gefällts mit top coat irgendwie lieber :-) <3 ganz liebe grüße J. xx
      http://mademoiselle-de-moulin-rouge.blogspot.com/

      Löschen
    2. @ Raindrop: Ich bin auf jeden Fall dabei zu versuchen, noch ein paar andere OPI Suede Lacke aufzutreiben! :) Das mit den matten Topcoats kenne ich nur zu gut: Ich habe bestimmt 10 verschiedene mattierende Überlacke in meiner Pflegelackkiste, hole sie aber nur superselten hervor. Ich habe kürzlich extra einen auf meinen Schreibtisch gestellt, damit ich dran erinnert werde, ihn mal öfter zu benutzen. Aber irgendwie greife ich dann immer nur zu meinem Good To Go Überlacke... :)

      @ J: Freut mich, dass dir der Lack gefällt! Ich finde es schön, dass man ihn auf beide Arten tragen kann. Die Variante mit Topcoat hat auf jeden Fall was! :)

      Löschen
  4. Ich hab den One Night von Basic Concept, der kommt dem Ink Suede schon sehr nahe. Er ist nur nicht ganz so matt, sondern so mittendrin zwischen matt und glänzend und sieht mit Topacoat fast genau so aus wie der Ink Suede. Kann ich nur empfehlen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der One Night ist auf jeden Fall auch total hübsch und du hast recht, er ist sehr ähnlich und gefällt mir auch total gut. Deshalb habe ich mir gleich noch den Pearl Steel und Dark Rider von Basic Concept mitgenommen, weil mir diese Art von Lacken so gut gefällt! :)

      Löschen
  5. Antworten
    1. Danke! Ich freue mich, dass er dir gefällt! :)

      Löschen
  6. This is so pretty! I need to add this to my wish list!

    AntwortenLöschen
  7. schöner lack, ob mit topcoat oder ohne ;) allerdings will ich auch immer nen topcoat auftragen zum schützen der farbe. neulich erst trug ich auch so einen lack und nach 2 tagen fing er schon an abzusplittern :(

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...